Der Rapper ist immer wieder für Überraschungen gut.

Snoop Dogg mag vom Hauptberuf Rapper sein, allerdings hat er noch reichlich Nebentätigkeiten: Auf Netflix ist gerade in „Coach Snoop“ zu sehen, wie der 46-Jährige eine Jugendfootball-Liga gründet. Daneben führte er schon Regie in einem Pornofilm („Doggystyle“), ist eine Stimme bei TomTom-Navigationssystemen oder kommentiert für Moderator Jimmy Kimmel Tiervideos, sodass wir nie wieder eine andere Stimme bei Dokus hören wollen.

Seit kurzem ist der gute Snoop auch nebenbei Weltrekordhalter: Im Rahmen eines Festivals für Essen in den USA mischte der Dogg den größten Gin & Juice-Cocktail der Welt.

Hintergrund der Aktion ist seine gleichnamige Single, die er 1994 in den Anfängen seiner Karriere veröffentlichte. 24 Jahre später kann Snoop Dogg auf eine Weltkarriere zurückblicken. Die alten Clips zeigen aber noch heute, dass sich der Rapper seitdem dann doch gar nicht so viel verändert hat.

Quelle: Noizz.de