So alt und männlich sind die Hörer von Shirin David

Laura Wolfert

HipHop. Popkultur.
Teilen
29
Twittern
Shirin David im Musikvideo zu ihrem neuen Song „Gib ihm“ Foto: Shirin David / Youtube

Ihre Zuhörer-Statistik von Spotify überrascht.

Shirin David ist die Queen der Boss-Bitches. Mit ihren ersten drei Singles – "Orbit", "Gib ihm", "ICE" – beweist die Newcomerin ihr Musiktalent. Shirin David rappt sich auf Platz eins der Single-Charts und stößt sogar Hitmaschine Capital Bra vom Thron. Wer Shirins Tracks hört und sie auf die Spitze der Charts katapultiert, überrascht allerdings.

>> Shirin David züchtet mit ihrem Einstieg ins Rap-Game eine neue Generation Boss-Bitches heran

Trotz Lines wie "Mittelfinger an die ganzen Fuckboys" und Female Empowerment hat Shirin mehr männliche als weibliche Zuhörer. Das sieht man in der Spotify-Statistik, welche die Rapperin in ihrer Instagram-Story geteilt hat. Demnach sind 53 Prozent männlich. Ebenfalls überraschend: Gerade mal 11 Prozent sind unter 18 Jahre alt. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ihre Fans sie seit ihrer Zeit als YouTuberin begleiten – und mittlerweile volljährig sind. Im Gegensatz zu anderen Rappern, wie Capital Bra, ist ihre Zuhörerschaft relativ erwachsen. 41 Prozent ihrer Zuhörer, die stärkste Zielgruppe, ist zwischen 18 und 22 Jahren alt. Je älter die Zielgruppe, desto männlicher.

>> Eisskulpturen, Döner und nackte Haut: 5 Highlights auf Shirin Davids Geburtstagsparty!

Wie repräsentativ die Spotify-Statistik ist, sei dahingestellt. Schließlich gibt es jede Menge junge Zuhörer, die ihren Spotify-Kanal über ihre Eltern laufen und bezahlen lassen. Stark abweichen sollten die Zahlen trotzdem nicht.   

Quelle: Noizz.de