Die Hook ist wohl nicht mehr von Shirin, klingt bearbeitet.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag veröffentlichte Shindy seine neue Single Affalterbach, musste sie aber nur einen Tag später wieder von allen Streamingdiensten entfernen.

Der Grund: Shirin David, die auf dem Song zu hören war, wurde als Feature nicht namentlich genannt. „Ich habe ihm bereits vor vier (!) Wochen dieses Feature in einer gefühlten Power Point Präsentation abgesagt, nachdem wir uns über das Videokonzept nicht einig geworden sind“, schrieb Shirin in einem Kommentar auf Instagram. Die Aussage widerspricht der von Shindy. Dieser meinte nämlich, dass die Sängerin ihm nur wenige Stunden vor Veröffentlichung der Single abgesagt hätte.

Zwischenzeitlich war Affalterbach nur noch als Musikvideo auf YouTube zu hören. Doch jetzt ist der Track wieder auf allen Streamingdiensten verfügbar!

Dabei soll es sich laut Informationen von raptastisch nicht mehr um die Stimme von Shirin handeln. Die neue Hook klingt der alten dennoch sehr ähnlich – für viele nur ein wenig bearbeitet. Welche Sängerin jetzt den Part rappt, ist unbekannt. Keine Frau wird als Feature namentlich genannt.

Feststeht: Die Hook erinnert immer noch an Kitty Kat. Vor allem an Kats Song Braves Mädchen.

>> So reagieren Fler, Boaten und Katja Krasavice auf „Gib ihm“-Song von Shirin David

Vielleicht war das Ganze auch nur eine Promo-Aktion. Befreundet scheinen Shindy und Shirin jedenfalls nicht zu sein, auch wenn sich der Rapper versöhnlich gibt. „Bitte tut mir den Gefallen und hört auf sie überall zu beleidigen. Das passt nicht zu uns“, schreibt er auf Instagram.

>> Shindy musste seine Single „Affalterbach“ offline nehmen – wegen Shirin David

Quelle: Noizz.de