Ausgerechnet jetzt ist Tochter Aaliyah krank geworden.

"Ich zähle die Stunden, es macht mich Wahnsinnig", schreibt Rapperin Schwesta Ewa auf Instagram. Im gleichen Post teilt die 35-Jährige mit: Am 12. Januar muss sie ins Gefängnis. Es sind nur noch wenige Tage, die sie mit ihrer Tochter verbringen kann. Ihr Post spricht Bände darüber, wie verzweifelt sie deshalb ist:

Darin schreibt sie: "Am 12.01 ist es soweit... Haftantritt...Ich zähle die Stunden, es macht mich Wahnsinnig... Aaliyah ist auch noch krank geworden.. Üfff keine Luft zum atmen... noch genau 4 Tage und 17 Stunden. Ach in meiner Situation/Lage muss ich auch noch Werbung für mein Album machen bahhhh ekelhaft... mein 2‘ter Boxinhalt ist übrigens dieser Kalender mit exklusiven Bildern BlaBlaBla wen juckt‘s...". Das Bild zeigt sie mit Tochter Aaliyah auf dem Arm.

Im Juni 2017 war Schwesta Ewa, die mit bürgerlichem Namen Ewa Malanda heißt, vom Landgericht Frankfurt zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Der Grund: Steuerhinterziehung in großem Ausmaß und 35-fache Körperverletzung.

>> Polizei stürmt Schwesta Ewas Wohnung – mit Durchsuchungsbefehl

Schon im letzten Jahr stand fest, dass die Rapperin gegen ihren Wunsch ohne ihre Tochter ins Gefängnis muss. Die einzige Mutter-Kind-Einrichtung in Nordrhein-Westfalen, die JVA Fröndenberg, nahm sie nicht auf. Ein Sprecher der Vollzugsanstalt sagte im September zur BILD-Zeitung: "Nach unserer Einschätzung ist Ewa Malanda von der Persönlichkeitsstruktur her höchst manipulierbar und gewaltbereit. Wir empfehlen, dass sie sich zunächst im geschlossenen Vollzug bewähren soll."

>> Schwesta Ewa muss wieder in den Knast

>> Rapperin Schwesta Ewa darf ihr Baby nicht mit ins Gefängnis nehmen

Quelle: Noizz.de