Der Berliner zahlt 100.000 Finderlohn.

Das neue Jahrzehnt startet für den Berliner Rapper Ufo361 mit einem Schlag in die Magengrube: In der Silvester-Nacht wurde das Bankfach vom "Stay High"-Labelgründer ausgeraubt – mit Schmuck im Wert von 300.000 Euro.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wie das Zugpferd der Deutschrap-Szene via Instagram mitteilte, habe sich sein kompletter "alter" Schmuck in dem Schließfach befunden. Der finanzielle Wert von 300K seien ihm egal, was wirklich weh tut, sind die persönlichen Erinnerungen, die er mit dem Edelmetall verbindet.

Deshalb hat er über seine Instastory zu einer großen Such- und Fahndungs-Aktion ausgerufen. Wer immer ihm dabei helfen kann, den Schmuck zurückzubekommen, soll vom "Ich bin 1 Berliner"-Rapper 100.000 Euro Cash als Belohnung auf die Hand bekommen.

>> Das neue Ufo361-Album "Wave" ist ein generischer Deutschrap-Meilenstein

Ufo361 ruft zur Fahndung seines Schmucks auf
Ufo361 ruft zur Fahndung seines Schmucks auf
Ufo361 ruft zur Fahndung seines Schmucks auf

Der 31-Jährige ist 2019 mit seinem neuen Soloalbum "Wave" auf Platz 1 der Deutschen Charts gelandet, hat mit Data Luv einen der erfolgreichsten Deutschen Newcomer auf seinem Label und zählt mit fast vier Millionen monatlichen Hörern auf Spotify zu den erfolgreichsten Musikern des Landes. Abgesehen von diesem ärgerlichen Vorfall, läuft es für den Sohn Türkischer Eltern also ziemlich gut.

Sein neues Album "Rich Rich" steht bereits in den Startlöchern inklusive einer Single mit US-Rapper Future, die es zeitlich nicht mehr auf sein letztes Album geschafft hat.

>> Warum Juice WRLD nicht der letzte Drogentote im Rap war

  • Quelle:
  • Noizz.de