Und sie plant auch schon wieder ein neues Album ...

Dass die "Vogue" schon lange nicht mehr nur ein Fashion-Magazin ist, ist bekannt. Die Cover-Storys der Ausgaben zieren internationale Stars, dazu gibt es Interviews, die nah und persönlich sind. Nicht selten offenbaren sie Dinge über den Interviewten, die wir noch nie gehört haben – bestes Beispiel: das Justin und Hailey Bieber Feature in der Februar-Ausgabe.

Nun rieht sich einmal mehr Sängerin und Modelabel-Besitzerin Rihanna in diese Reihe ein. Es ist nicht ihr erstes "Vogue"-Cover, aber im Interview erhält man spannende Einblicke. Unter anderem über ihr kommendes Album "R9", ihre Arbeit bei Fenty und wie auch den Geisteszustand von US-Präsident Donald Trump.

Wir haben für euch die sieben besten Zitate gesammelt.

1 – Rihanna über ihr Liebesleben:

"Ja, ich date. Seit einiger Zeit bin ich sogar in einer exklusiven Beziehung, und es läuft wirklich gut, also bin ich glücklich."

2 – Und darüber, ob sie einmal Mutter werden möchte:

"Ohne jeden Zweifel."

3 – Das hält Rihanna übrigens von Trump und Ausrastern:

"Es ist verheerend. Menschen werden mit Kriegswaffen ermordet, die sie legal kaufen können. Das ist einfach nicht normal. Das sollte niemals normal sein. Und dass es aufgrund der Hautfarbe als etwas anderes eingestuft wird? Ein Schlag ins Gesicht. Es ist völlig rassistisch. Wenn ein arabischer Mann mit der gleichen Waffe in den gleichen Walmart geht, dann wird Trump dort bestimmt nicht sitzen und es öffentlich als ein psychisches Problem abtun. Der derzeit geisteskrankste Mensch in Amerika, scheint der Präsident zu sein. "

4 – Der wahre Grund, wieso sie den Super-Bowl abgesagt hat – es ist natürlich Kaepernick:

"Absolut. Ich konnte das nicht wagen. Wofür? Wer profitiert davon? Nicht mein Volk. Es hätte wie ein Ausverkauf gewirkt. Ich hätte ein falsches Zeichen gesetzt. Es gibt Dinge in dieser Organisation, mit denen ich überhaupt nicht einverstanden bin, und ich wollte ihnen in keiner Weise helfen."

5 – Über ihre Arbeit bei ihrem Luxuslabel "Fenty Maison" sagt sie:

"Ich bin nicht das Gesicht meiner Marke, aber ich bin die Muse, und meine DNA muss den ganzen Prozess mit durchlaufen. Ich möchte nicht, dass jemand meine Website aufruft und denkt, Rihanna würde das niemals tragen."

6 – Gute Nachricht für RiRi-Fans: Sie wird nie aufhören, Musik zu machen:

"Oh, nein! Musik ist so, als würde man in einer Geheimsprache mit der Welt sprechen, sodass sie es endlich verstehen. Die seltsame Sprache verbindet mich mit ihnen. Ich, die Designerin, ich, die Frau, die Make-up und Dessous kreiert – alles begann mit der Musik. Es war mein erster Briefwechsel in die Welt. Das abzuschalten, bedeutet, meine Kommunikation abzuschalten. All diese anderen Dinge gedeihen auf diesem Fundament. “

Wir sagen da nur: "Please, don't stop the music".

7 – Und zu guter Letzt, noch ein kleiner Vorgeschmack auf "R9":

"Ich betrachte es gerne als ein von Reggae inspiriertes oder von Reggae durchdrungenes Album. Es wird nicht typisch für das sein, für das, was man gemeinhin als Reggae bezeichnet. Aber man wird die Elemente in allen Tracks spüren ... Reggae fühlt sich für mich immer richtig an. Das liegt mir im Blut. Es spielt keine Rolle, wie weit oder wie lange ich von dieser Kultur oder meiner Umgebung entfernt bin, in der ich aufgewachsen bin. Es verlässt mich nie. (...) Obwohl ich andere Musikgenres erkundet habe, war es an der Zeit, zu etwas zurückzukehren."

Wann "R9" denn nun erscheinen soll, wissen wir noch immer nicht. Fans hoffen auf ein Release-Datum zum Ende des Jahres. Inspiration scheint Rihanna immerhin ohne Ende zu haben. Im gleichen Interview sagt sie, dass sie gerade in den Arbeiten zu Album Nummer zehn stecke.

Dafür höre sie sich im Moment sehr viel Musik aus ihren Kindheitstagen und Jugend an und versuche, das mit neuen Elementen zu mixen. Auch eine Zusammenarbeit mit Lil Nas X könne sie sich sehr gut vorstellen. Okay, RiRi, cool zu hören. Aber bitte veröffentliche doch erstmal "R9"!

Hier kannst du übrigens das "Vogue"-Fetaure in englischer Sprache mit Rihanna in voller Länge lesen.

Mehr zu Rihanna:

>> Erste Einblicke in Rihannas Fotobuch-Autobiographie

>> Schau dir hier RIhannas Trailer zu ihrer "Savage x Fenty"-Show an

Quelle: Noizz.de