Vielleicht kannst du Rihanna demnächst beim Supermarkt-Shopping in der britischen Hauptstadt treffen.

Okay, stopp. Wie konnten wir das bitte nicht mitkriegen?! Anscheinend ist Rihanna still und heimlich bereits Anfang des Jahres nach Großbritannien umgezogen – denn in London kann sie besser mit dem Kreativteam ihres Labels Fenty zusammenarbeiten, das in Italien und Frankreich produziert.

>> Endlich offiziell: Rihannas nächstes Album wird ein Reggae-Platte

Diesen bisher nicht öffentlichen Fakt gab sie ganz nebenbei in einem Interview mit dem New York Times Style Magazin zum Besten. Sie wolle kein großes Aufsehen erregen, "wenn ich mal um den Block gehe in London".

Sorry, what?

Rihanna läuft einfach so in London rum? Seit einem halben Jahr? Und keiner hat es gemerkt, nicht mal die Yellow Press? Ich habe ernsthaft Respekt vor Rihanna, wie sie dieses Big Secret hüten konnte. Wenn sie raus gehe, seien so viele Menschen unterwegs, dass die eh keiner bemerke.

Ähnlich erstaunt ist das Netz – vor allem, nachdem Rihanna, ebenfalls ganz nebenbei, in ihrer Insta-Story einen Post mit einer Einkaufstüte der britischen Supermarktkette Sainsbury's teilte:

Falls du also in letzter Zeit in London warst und dachtest: 'Ehm, die Frau da sah gerade wie Rihanna aus' – vielleicht war sie es.

>> Die erste Kollektion von Rihannas neuem Luxus-Label geht am 29. Mai an den Start

Okay, also beim nächsten London-Aufenthalt werde ich Ausschau nach Rihanna halten. Aber sie verhält sich ja bewusst unauffällig.

Quelle: Noizz.de