„Mir tun die Leute da leid.“

Sido sitzt neben Dieter Bohlen und rollt zum x-ten Mal mit den Augen, nachdem der Pop-Titan einem DSDS-Kandidaten so etwas wie „Wenn ich mir morgens einen Pickel ausdrücke, dann hat das mehr Power als deine Stimme“ oder „Du klingst, wie wenn ein Schaf an den Elektrozaun pinkelt“ an den Kopf geworfen hat. Come on! Das hätte jawohl Entertainment-Faktor!

Sido sieht das ganz und gar nicht so. Der Rapper und derzeitige „X Factor“-Juror ließ nun verlauten, ans Jurypult neben Dieter und Co. würden ihn keine zehn Pferde kriegen.

[Mehr dazu: 5 Dinge, die du noch nicht über Sido wusstest]

„Ich werde jedes Jahr von DSDS gefragt, ob ich da in der Jury sitzen möchte und ich sage immer ‚Nein‘“, erklärte er jetzt gegenüber „express.de“. Er wolle in diesem Umfeld nicht stattfinden.

Warum hat Sido keine Lust aufs DSDS-Jurypult?

„Da wird Musik nicht ernst genommen. Mir tun die Leute da leid. So ein Menderes tut mir leid. Er sollte nicht immer wieder eingeladen werden, er macht sich ja immer wieder Hoffnungen. DSDS fickt doch sein Leben. Und das machen die mit fast allen Kandidaten.“ Er könne damit einfach nicht gut schlafen.

Recht hat er. DSDS setzt seit Jahren für die Casting-Phase vor den großen Liveshows auf Kandidaten, die dem Zuschauer den TV-Abend mittels Fremdscham versüßen. Man fragt sich: Wie schaffen es die untalentierte Krächztstimmen überhaupt vors Jurypult? Böse Zungen behaupten, sie würden womöglich absichtlich ins Rampenlicht der Show gestellt.

Bestes Beispiel: Menderes. Der Kultkandidat besuchte seit Staffel eins im Jahr 2002 jedes einzelne Casting. Schon beim ersten Mal stellte das musikalische Gremium um Dieter fest, die Stimme des Dschungelkönigs von 2016 reiche nicht für eine Profi-Karriere als Sänger. Trotzdem durfte er in jeder darauffolgenden Staffel seine vermeintlichen Hits vortragen.

Die wundervolle Ironie des Schicksals will es übrigens so, dass Sido Dieter auf eine gewisse Weise trotzdem sehr nahe ist. Der alte „Modern Talking“-Kumpel des 64-Jährigen, Thomas Anders, bewertet aktuell mit ihm zusammen die Kandidaten bei „X Factor“.

Quelle: Noizz.de