Zum ersten Mal trifft Schlager auf Rap.

Bisher haben wir Olexesh eher in die Kategorie Gangsterrapper eingeordnet. Mit seinem Album "Rolexesh" kletterte er im März an die Spitze der Charts und krallte sich gleichzeitig mit seinem Song "Magisch" auch noch Platz 1 der Single-Charts. Auf Instagram hängt er sonst mit Bonez MC, XATAR, Ufo361 und anderen Gangsterrappern ab. Jetzt macht Olexesh aber gemeinsame Sache mit der Schlager-Prinzessin Vanessa Mai.

In einem Video, das der Rapper via Instagram veröffentlichte, wendete er sich direkt an Vanessa Mai. "Was geht Vanessa Mai, du scheinst eine richtig korrekte Frau zu sein. Was hältst du davon, wenn wir zusammen einen Song machen?", fragte er in die Kamera. Dass es sich bei diesem Mix um ein ziemlich unübliches Feature handelt, ist Olexesh auch bewusst. Weiter sagt er: "Wäre doch krass. Würden die Leute auf jeden Fall nicht erwarten. Melde dich!"

Wenige Stunden später meldete sich Vanessa Mai mit einer Videobotschaft zurück. Die Fans bombardierten sie mit Nachrichten, dass Olexesh um ein gemeinsames Lied gebeten habe. "Ich find die Idee richtig krass. Ich nehme mein Album gerade auf und ich möchte sowieso mit diesem scheiß Schubladendenken aufräumen. Komm doch einfach im Studio vorbei, ich hab richtig Bock drauf", erklärt Vanessa Mai in ihrer Botschaft.

Und wie das bei Rappern eben so ist: Da wird nicht lange überlegt. Also schnell die Rolex angelegt und rein in die Karre - ab ins Studio zu Vanessa Mai. Von dort aus schicken die beiden noch mal eine gemeinsame Videobotschaft an die Fans: "Ich bin hier mit Vanessa Mai. Wir machen einen krassen Song. Das erste Mal trifft Rap auf Schlager. Lasst euch überraschen."

Wie der Song am Ende klingen wird, das verraten die beiden Künstler noch nicht. Auch wann die Fans den ungewöhnlichen Mix zu Ohren bekommen. Klar ist aber, dass es inhaltlich wohl weniger in die Richtung von Olexeshs aktuellem Album gehen wird. Mit einem ähnlichen Lied wie "Magisch" könnte das Feature mit der Schlager-Prinzessin aber ziemlich knallen.

Quelle: Noizz.de