Lil Marlo zählte zu den bekanntesten Rappern aus Atlanta. Wie Lil Yachty und Migos hatte er bei dem US-Label "Quality Control Music" einen Vertrag unterschrieben – nun wurde der 30-Jährige beim Autofahren erschossen.

Rapper Lil Yachty verkündete am Sonntagmorgen die Nachricht auf Social Media: "Ruhe in Frieden, Bruder." Sein Label-Kollege Marlo, der mit bürgerlichem Namen Rudolpf Johnson heißt, wurde umgebracht.

>> Pop Smokes Familie äußert sich erstmals zum Tod des Rappers

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Lil Marlo wurde bei der Fahrt erschossen

Nach Aussagen der Polizei gegenüber "TMZ" hätten die Behörden am späten Samstagabend einen Anruf bekommen. Dabei handelte es sich wohl um einen Autounfall in der Innenstadt von Atlanta. Als die Polizei eintraf, war der Rapper schon tot. Er starb allerdings nicht bei einem Zusammenstoß. Lil Marlo wurde bei der Fahrt erschossen.

Lil Marlo erzielte mit mehreren Songs große Erfolge, darunter "1st N 3rd", "F **** em" und "9 + Z6ne = 1'5". Unter anderem ist er auf "The Load" mit Lil Baby und Gucci Mane zu hören.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Der Rapper hinterlässt eine Tochter und einen Sohn. Warum er erschossen wurde, ist nicht klar. Der Mörder wird gesucht.

>> Rapper Pop Smoke (20) von Einbrechern in Hollywood erschossen

>> 6 Cops erschießen 21-jährigen schwarzen Rapper in Kalifornien

lcw

Quelle: Noizz.de