"Der König ist tot, lang lebe der König!"

Kollegah hat in den vergangenen Monaten ... äh ... Jahren für viele Schlagzeilen gesorgt: Angefangen mit dem Echo-Debakel im April 2018, gefolgt von einem investigativem "VICE"-Artikel über sein Coaching-Programm "Alpha Mentoring" bis hin zu geleakten WhatsApp-Nachrichten, die den Rapper schlecht dastehen ließen. Kollegah stellte daraufhin all seine YouTube-Videos auf "Unlisted", sodass die Clips nicht mehr zu finden sind.

Der Rapper hat sich aber nicht aus dem Rampenlicht verabschiedet. Das Pseudo-Löschen war wohl nur ein Teil seines vermeintlichen Comebacks. Denn, ja, Kolle ist zurück – beziehungsweise immer noch da – und kündigt in einem Video nun sein neues Album "Alphagene 2" an.

>> Kollegah in der Krise: Wie es nach dem Echo nur noch bergab ging

"Der König ist tot…lange lebe der König“, heißt der 25-minütige YouTube-Clip, bei dem der Rapper mit je einem Telefon am Ohr den Businessmann spielt und mutmaßliche Deals abklärt. Der Titel lautete ursprünglich "Le roi est mort, vive le roi" – eine Botschaft, mit der in Frankreich früher der Tod des alten Königs bekannt gegeben und gleichzeitig der neue ausgerufen wurde.

Der alte König? Das könnte Bushido sein. Der hat kürzlich in seinem Comeback-Track "Ronin" das gleiche Zitat verwendet ("Eure Könige sind tot, lang lebe der König!"). Kolle scheint mit "Alphagene 2" den Ehrentitel wieder für sich in Anspruch zu nehmen.

>> 410.000-Euro-Klage: Kollegah und Online-Händler finden keine Einigung

Der erste Teil der Soloalbumreihe erschien am 16. November 2007, für viele Fans bis heute ein Klassiker. Für andere hat der Titel nach dem "VICE"-Artikel, bei dem der Rapper wohl seine Fans zu so genannten Alphas heranzüchtet, einen faden Beigeschmack.

>> Razzia in Kollegahs neuer Shisha-Bar

>> Sexismus im Deutschrap: So ekelhaft verhält sich Kollegah-Sprössling Jigzaw

Die Albumbox kann man bereits vorbestellen und soll wohl am 13. Dezember 2019 erscheinen.

Quelle: Noizz.de