Jetzt packt R. Kellys Tochter aus: „Ich bin mit diesem Monster aufgewachsen“

Teilen
Twittern
Buku, Tochter von R'n'B-Sänger R. Kelly Foto: bu.k.u / Instagram

In einer dreiteiligen Insta-Story lässt sie kein gutes Haar an ihm.

Seit der schockierenden „Lifetime“-Dokumentation „Surviving R. Kelly“ ist der Sänger wieder in aller Munde. Ihm wird schon seit über zwei Jahrzehnten mehrfach sexuelle Belästigung, Nötigung, Sex-Ausbeutung und Unterdrückung von minderjährigen Mädchen vorgeworfen. Nach jahrelangem Schweigen hat sich nun seine Tochter Buku zu Wort gemeldet – und ihren Vater als Monster bezeichnet.

>> Sex-Sklaverei-Vorwürfe: Wer hat gegen R. Kelly ausgesagt und wer hat sich geweigert?

In einer dreiteiligen Insta-Story schrieb die 20-jährige Sängern unter anderem, dass sie all die Jahre schwieg, weil sie auf ihre eigene Heilung und emotionale Verfassung Rücksicht nehmen musste. Sie sei mit diesem „Monster“ als Vater aufgewachsen und wisse sehr wohl, wer und was er ist. Weiter schreibt sie:

„Meine Geschwister, meine Mama und ich haben schon seit Jahren keinen Kontakt mehr mit R. Kelly. Wir haben auch schon seit Ewigkeiten keine Beziehung mehr zueinander. Ich wünsche niemandem erleben zu müssen, was wir durchmachen mussten.“

R. Kelly streitet bisher alle Vorwürfe ab.

>> Lady Gaga entschuldigt sich für R.-Kelly-Song

Quelle: Noizz.de