Generell gilt James Blunt als schnulziger, vielleicht schmieriger, britischer Popstar.

Seine Lieder behandeln eigentlich immer Herzschmerz. Wenn man ehrlich ist, kennt man auch nur „You're Beautiful“.

Hinter dem singenden Briten steckt jedoch ein Held. So erzählt er in Interviews häufig die Geschichte, wie er 1999 die Welt vor einem dritten Weltkrieg bewahrte.

Leider schaut sich kaum einer diese Interviews an. Aus oben genannten Gründen. Für die meisten Männer ist er nicht Mann genug, viel zu weich.

James Blunt (eigentlicher Name James Hillier Blount) diente sechs Jahre lang in der British Army. Er war Hauptmann der Life Guards, einem Aufklärer-Regiment.

Er meldete sich 1999 freiwillig zum NATO Einsatz im Jugoslawien-Krieg und wurde Aufklärer-Staffelführer an der mazedonisch-jugoslawischen Grenze.

Die Spannungen zwischen der NATO und Russland waren auch nach Ende des Kalten Krieges immer noch sehr stark.

Am 12. Juni 1999 führte Hauptmann Blount die 30.000 Mann starke Truppe des NATO-Bataillons zum strategisch wichtigen Flughafen von Pristina. Leider hatte ein kleines Kontingent russischer Soldaten den Flughafen schon eingenommen.

Der NATO Commander General Wesley Clark gab den Befehl, den Flughafen gewaltsam einzunehmen. Zusammen mit seinem Vorgesetzten, dem britischen General Mike Jackson, entschied sich James Blount dazu, den Befehl zu verweigern – und verhinderte damit einen möglichen Ausbruch eines größeren Krieges mit Russland.

Wie er selbst sagt, schützte er uns vor einem dritten Weltkrieg. Sehr männlich.

Es war in diesem Krieg, dass er, die Gitarre an seinem Panzer gebunden, die ersten Lieder schrieb, die später auf seinem Debütalbum Platz fanden („No Bravery“).

Es gibt niemanden in der oberflächlichen Pop-Welt, der sich selbst so ironisch sieht. Der Beweis: seine Twitter-Antworten an seine Hater.

James Blunt selbst dazu: „Es ist unfassbar wie viele Trottel die Möglichkeit bekommen, im Internet ihren Mist loszuwerden. Ich benutze Twitter einfach dazu, um zu zeigen, dass man das alles nicht so ernst nehmen sollte.“

Auch leicht ironisch …

Ein geiles Comeback …

Und noch einen User zerstört …

Wer immer noch nicht überzeugt ist …

Seitdem er 16 Jahre alt ist, hat er einen Flugschein und ist zudem ein leidenschaftlicher Biker.

Es steckt viel mehr hinter diesem Mann als „You’re beautiful“.

Traut euch und geht dieses Jahr auf eines seiner Konzerte. Er tourt den ganzen Herbst durch Deutschland.

Sein neuer Song „Love me better“, den er zusammen mit Ed Sheeran schrieb:

Quelle: Noizz.de