Der Rapper aus Brooklyn war gerade einmal 20 Jahre alt, als er am 19. Februar ermordet wurde.

Die Familie des verstorbenen Rappers Pop Smoke hat sich nun, fast zwei Wochen nach seinem plötzlichen Tod, mit einem emotionalem Statement an die Öffentlichkeit gewannt. Darin bedanken sich die Angehörigen des 20-jährigen Bashar Jackson für die öffentliche Anteilnahme: "Die Familie von Bashar 'Pop Smoke' Jackson möchte allen unseren aufrichtigen Dank für Ihre Unterstützung aussprechen. Jedes Gebet, jeder Anruf und jeder Akt der Güte wird zutiefst geschätzt, während wir um den Verlust unseres Sohnes, Bruders und Freundes trauern."

>> Rapper Pop Smoke (20) von Einbrechern in Hollywood erschossen

Rapper Pop Smoke während der Paris Fashion Week 2020

"Leider gibt es keine öffentlichen Details zum Mord"

Pop Smokes Hinterbliebenen geben in dem Statement außerdem Information zum Stand der Ermittlungen in dem Mordfall, der sich am 19. Februar 2020 ereignete: "Leider gibt es keine öffentlichen Details zum Mord an unserem geliebten Menschen. Wir bitten um Respekt und verantwortungsvolle Berichterstattung in dieser kritischen Zeit. Ungenaue Berichte bereiten einer trauernden Familie nur unnötigen Schmerz." Die Polizei ist noch immer auf der Suche nach den zwei Tätern, bisher scheint es keine gravierenden Hinweise zu geben.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> Trauma Schwarzer Männer: Snoop Dogg erklärt seinen Kobe-Bryant-Ausraster

  • Quelle:
  • Noizz.de