So sehr verletzte Ariana Grandes „Thank U, Next“ Ex Pete Davidson

Teilen
68
Twittern
Pete Davidson und Ariana Grande trennten sich am 15. Oktober 2018. Foto: Evan Agostini / dpa

Er hörte den Song nur wenige Stunden vor seinem Live-Auftritt im TV.

Ariana Grandes Break-up mit Entertainer Pete Davidson folgte ein Wirbelwind von Dramen. Obwohl beide sich ein friedliches Ende wünschten, kam es immer wieder zu bissigen Tweets und unsensiblen Kommentaren. So wurde der Clean-Break zum Messy-Break. Ariana Grandes im November veröffentlichte Hit-Single „Thank U, Next“ setzte dem Ganzen die Krone auf.

In dem Song besingt sie, wie nach all ihren gescheiterten Beziehungen die Liebe zu sich selbst am größten ist. Eigentlich eine schöne Message, hätte sie nicht im Zuge dessen all ihre Ex-Freunde im Lied beim Namen genannt – so auch Pete Davidson. Das führte zu viel Hate gegen Pete Davidson von Ariana Grandes treuen Fans. Bei einer Stand-up-Show in Boston sprach Pete Davidson jetzt endlich über den Song, und wie er ihn wirklich verletzte.

Der 25-Jährige verriet, dass der Song erst kurz vor einem Live-Auftritt bei „Saturday Night Live“ veröffentlicht wurde. Alle seine Freunde wären bei ihm gewesen.

„Es war ein trauriger Tag, wir wussten nicht, dass es passieren würde.“

Pete wusste also nicht, dass der Song veröffentlicht werden würde. Laut Ariana Grande hätten jedoch zumindest Ex Ricky Alvaraez und Big Sean den Track vor dem Release gehört. Für diese Vorwarnung war der Herzschmerz wohl noch zu frisch.

Pete Davidson ärgerte sich zudem darüber, dass alle Ex-Freunde beim Namen genannt worden sind. „Dieses Mädchen hat uns alle beim Namen genannt. Und dann sagt sie noch, ich hätte einen großen Schwanz“, erzählt Pete Davidson in Boston. Der Schwanz-Kommentar bezieht sich auf einen mittlerweile gelöschten Tweet, in dem Ariana behauptet, Pete Davidsons Schwanz sei „so 25 Zentimeter“ lang.

Selbst Petes Mutter, die als Krankenschwester arbeitet, soll von Fans belästigt worden sein. Ein kleines Kind hätte sie beim Vorübergehen erkannt und angefangen „Thank U, Next“ zu ihr zu singen, behauptet Pete Davidson. „Bei mir hätte ich das verstanden. Aber meine Mutter?!“ – so Pete Davidsons Kommentar zu dem Ereignis.

>> Nach Selbstmord-Tweet: Polizei bei Ariana Grandes Ex Pete Davidson

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen