... und Tickets verlosen wir auch!

Endlich ist es soweit: Kex Kuhl geht wieder auf Tour! Nachdem sich der Rapper zuletzt Ende 2018 im Rahmen seiner "Im Nachtzug nach Stokkholm"-Tour auf den Bühnen der Republik sehen ließ – und kürzlich als Special-Guest Rapperin Nura in München unterstützte – dürfen sich Fans jetzt auf ein Wiedersehen mit dem Berliner freuen. Im März 2020 steht nämlich die PANIKK-Tour an.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wir bei NOIZZ sind davon mehr als begeistert. Schließlich feiern wir Kex Kuhl schon lange für sein Geschick, eingängigen Hip-Hop mit Tiefgang zu vereint. Verfallen sind wir dem 29-Jährigen allerspätestens seit er im "IDENTITY by NOIZZ"-Interview gleichzeitig offen und amüsant von seinen Depressionen und Panikattacken berichtete. Umso mehr freuen wir uns jetzt, seine anstehende PANIKK-Tour zu präsentieren.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Kex und die Panik

Während Kex musikalisch auch mal härtere Geschütze fährt – da schreien schon mal die E-Gitarren – weiß er lyrisch immer wieder, auch die schwachen Momente des Lebens einzufangen. In seiner Single "Müde" vom Album "Stokkholm" setzt er sich zum Beispiel mit dem Sterben auseinander; beschreibt, welche Panik das Wissen um den unausweichlichen Tod in ihm auslöst. Und auch in Zukunft konzentriert sich Kex auf den Tiefgang in seiner Musik. "Ich habe mich auch in meinen neuen Songs, die demnächst veröffentlicht werden, intensiv mit dem Thema Panik beschäftigt, weil das in letzter Zeit wieder hochkam", sagt er mit Blick auf seine anstehende Tour.

"Tatsächlich kriege ich auf Tour auch oft Panik – wegen langer Autofahrten, Backstage, vielen Leuten und so", sagt Kex. Für ein paar Fans, denen es in der Masse eines Konzerts genauso geht, wird es auf der Tour im nächsten Jahr den PANIKK-Pass geben. "Ich möchte so viel tun, wie in meiner Macht liegt, damit sich Leute, die Panikattacken haben, wohl fühlen auf meinen Konzerten", so Kex weiter. Konzertbesucher mit dem PANIKK-Pass werden die Möglichkeit bekommen in den Backstagebereich zu gelangen, um sich von einer anbahnenden Panikattacke bei Tee und Wasser zu erholen.

Wie sich eine Panikattacke anfühlt, erklärt er übrigens hier:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wir verlosen 2x2 Tickets für das Konzert in Berlin

Um Tickets für die PANIKK-Tour zu gewinnen, schreibe uns einfach bis zum 30. November eine E-Mail an info@noizz.de mit dem Betreff "Kex Kuhl Panikk" – und erzähle uns, warum du dabei sein musst. Wir drücken die Daumen!

Die Gewinner werden von uns benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

04.03. in Köln im MTC

05.03. in Hamburg im Bahnhof Pauli

06.03. in Berlin im Auster Club

07.03. in München im MILLA

08.03. in Frankfurt im ZOOM

Tickets für die PANIKK-Tour

Für alle, die kein Glück bei unserer Verlosung haben: Der Ticketverkauf läuft seit dem 13. November. Für 19,40 Euro könnt ihr den grandiosen Kex live sehen – hier gibt's sie zu kaufen.

>> Rapper Kex Kuhl: "Eine Depression zu haben, bedeutet nicht, sie zu bekämpfen"

  • Quelle:
  • Noizz.de