Ein Schuh flog, und es gab ein blaues Auge!

Eigentlich dachten wir, der gemeinsame Migos-Song „Motorsport“ hätte das Kriegsbeil zwischen den Rapperinnen Cardi B und Nicki Minaj endgültig begraben. Aber Pustekuchen. Auf der Harper’s Bazar Party anlässlich der New York Fashion Week zeigten die beiden sich zwar im High-Fashion-Look. Ihr Verhalten war aber das genaue Gegenteil.

Wie TMZ berichtet, soll Cardi B plötzlich aggressiv auf Nickis Tisch zugekommen sein und vollkommen ausgerastet sein. Manchmal übetreiben die ameirkanischen Klatschkollegen ja, aber weiter heißt es: Sie habe einen Schuh nach Nicki geschmissen. Die Stilettos sollen Nicki nur knapp verfehlt haben.

Minaj wiederum wehrte sich, indem sie Cardi Bs Kleid mehr oder weniger ruinierte. Sogar Haarteile und Fingernägel sind dem Streit zum Opfer gefallen. Klingt nach einer Film- oder Serienszene, ist aber anscheinend wirklich passiert.

Cardi ist nach dem Streit sogar mit einer fetten Beule über dem linken Auge fotografiert worden, ein Bodyguard von Nicki soll ihr den Ellenbogen ins Gesicht gestoßen haben.

Derartige Zankereien ist man sonst eher von den männlichen Kollegen gewöhnt. Die sozialen Netzwerke sind indes voll mit Clips der inzwischen berühmt-berüchtigten Schuhattacke. OMG!

Doch was war genau passiert?

Das ist noch nicht ganz klar. Angeblich geht es um einen fragwürdigen Kommentar von Minaj über Cardi Bs Tochter Kulture. Das kann eine Mutter natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Cardi B brachte Anfang Juli ihre gemeinsame Tochter mit Rapper Offset auf die Welt.

Mittlerweile hat sich zumindest Cardi B zu Wort gemeldet über den Vorfall. Mit dem vielleicht alles erklärenden Vermerk „PERIOD":

Nicki Minaj hat bisher noch nichts zu den Vorfällen gesagt und hängt lieber mit 6ix9ine weiter auf der Fashion Week ab.

Quelle: Noizz.de