(Leider nur im Refrain ...)

Derzeit ist rund um die russische Punkband Pussy Riot viel los. Mit ihrer Flitzer-Aktion sorgten sie beim WM-Finale für Aufregung, vier der Mitglieder wurden daraufhin zu 15 Tage Gefängnisstrafe verurteilt. Das ist die höchstmögliche Strafe fürs Rasenrennen.

Zusätzlich muss Russland jetzt wegen eines früheren Prozesses gegen die Band eine Abfindung im Wert von mehreren tausend Euro an die Aktivisten zahlen (mehr dazu könnt ihr hier nachlesen).

Pussy Riot nutzt die Aufmerksamkeit um einen neuen Song zu veröffentlichen. „Track About Good Cop“ stellt laut der Band einen „utopischen Traum von einer alternativen politischen Wirklichkeit“ dar, in dem die russischen Polizisten unter dem bewölkten Himmel knutschen und sich mit Aktivisten verbünden, statt sie zu verhaften und ins Gefängnis zu werfen.

Quelle: Noizz.de