In Miami trauerte das Publikum um ihren Sohn.

Es ist inzwischen über einen Monat her, dass Rapper XXXTentacion im Alter von nur 20 Jahren erschossen wurde, doch das Thema beschäftigt die Rap-Welt nach wie vor.

[Mehr dazu: So sieht das Grab von XXXTentacion aus]

Beim Lit Up Music Festival in Miami brachten die Rapper Lil Pump und Smokepurpp die Mutter von X, Cleopatra Bernard, auf die Bühne und ließen „SAD!”, den größten Hit ihres Sohnes, über die Boxen laufen.

Dem verstorbenen Rapper zu Ehre formten die drei ihre Hände zu einem X und bekundeten ihre Solidarität: „Rest in peace, X. We love you, man.“

Derweil ist in den Mordfall neue Bewegung reingekommen. Inzwischen ist ein dritter Verdächtiger, ein 22-Jähriger namens Robert Allen festgenommen worden; nach einem vierten Mann, der in Verbindung zur Tat stehen soll, wird noch gefahndet.

Am Tag, an dem Cleopatra Bernard in Miami auf der Bühne stand, teilte sie auch ein Video auf Instagram, das sie mit ihrem Sohn bei einem Konzert zeigt:

Quelle: Noizz.de