FUCK!

Ich feiere mein Veganiversary, also den Jahrestag meines Vegan-werdens, immer damit, dass ich mich den ganzen Tag mit veganem Junk Food vollstopfe. Über Jahrzehnte hinweg ist das allerdings ein bisschen zu langweilig, wie uns jetzt Sänger Moby suggeriert. Zu seinem 32. Vegan-Jubiläum ließ sich der 54-Jährige jetzt ein heftiges Tattoo auf seinen beiden Armen stechen.

Auf der gesamten Länge seines rechten Armes prangert das englische Wort "Animal" in riesigen Buchstaben, auf dem Linken dagegen "Rights". Die krasse Tätowierung hat niemand Geringeres als die Tierrechtlerin und berühmte Tätowiererin Kat von D gestochen, wie Moby bei Instagram bestätigt.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

"Da im November mein 32-jähriges veganes Jubiläum ist, dachte ich, ich würde mir ein Tattoo (naja, technisch 12 Tattoos) machen lassen, um das Ganze zu feiern. Ich bin aus vielen Gründen ein veganer Tierrechtsaktivist, aber letztendlich, weil ich im Kern meines Wesens glaube, dass jedes Tier das Recht hat, sein eigenes Leben nach eigenem Willen zu führen", erklärt der Musiker seine Entscheidung.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Es ist nicht das erste Tattoo, dieser Art für den leidenschaftlichen Veganer: Der 54-Jährige hat bereits den Spruch "Vegan for Life" an seinem Hals tätowiert.

>> Der neue vegane Eiscreme-Burger von Ben & Jerry's hat es in sich

>> IKEA streicht Fleisch aus Weihnachts-Menü

  • Quelle:
  • Noizz.de