Jetzt soll er 13.500 Euro dafür zahlen.

Manuellsen teilt gerne in Interviews aus – und überschreitet damit auch manchmal Grenzen. Legendär ist sein Interview bei HipHop.de, in dem er seine Begegnung mit Bushido, Shindy und Arafat Abou-Chaker beschreibt. 1,7 Mio. Aufrufe hat das Video. Der Ausspruch „Das Café – full“ ein Klassiker. Das war 2015.

In den folgenden zwei Jahren hat sich der Streit zwischen dem Rapper und dem Bushido-Lager offenbar weiter zugespitzt. Im Juni dann das nächste denkwürdige Interview mit einer Aussage, die jetzt auch ein juristisches Nachspiel für den 38-Jährigen bedeutet.

Er wolle Bushido „eine Machete in den Kopf schlagen“, sagte Manuellsen wortwörtlich in dem Interview, weil dieser ihn beleidigt haben soll. Ein halbes Jahr später nun erhielt er die Quittung für den martialischen Spruch: Auf Facebook veröffentlichte er einen Strafbefehl gegen ihn über 13.500 Euro von der Staatsanwaltschaft Duisburg.

Demnach wird Manuellsen der Bedrohung (§ 241 Abs. 1 StGB) beschuldigt. Der Rapper schreibt in dem Facebook-Post, laut Akte basiere der Strafbefehl auf einer anonymen Anzeige. „ANONYM“ in Anführungsstrichen geschreiben.

Das rief wiederum Bushido auf den Plan, der meinte sich verteidigen zu müssen. An seinen Konkurrenten gerichtet schreibt er auf Facebook: „Im Moment macht das Gerücht die Runde, ich hätte Dich anonym bei der Polizei gemeldet. Wir beide wissen, dass dem nicht so ist.“

Und er macht ihm ein vergiftetes Angebot: Sollte Bushido ihn anonym angeschwärzt haben, würde er 1 Mio. Euro in bar an Manuellsen zahlen. Sollte es Bushido nicht gewesen sein, solle Manuellsen seine „Karriere“ (auch im Original mit Anführungsstrichen) beenden.

Manuellsen darauf: „Dass du dich angesprochen fühlst, zeigt mir schon alles. Aber das mache ich mit mir selbst aus, du Müllhaufenmensch.

Wir sind gespannt, ob Manuellsen Beschwerde gegen den Strafbefehl einlegt. Dann könnte ein Gerichtsverfahren eröffnet werden. Eines steht jedoch schon fest: Der Beef zwischen ihm und Bushido geht weiter …

Quelle: Noizz.de