Wie immer: WTF.

Der US-amerikanische Präsident Donald Trump hat sehr viel Liebe für Rapper übrig, das wissen wir zum Beispiel von seinen Liebeleien mit dem kürzlich konvertierten Kanye West oder seiner Unterstützung für A$AP Rocky, als dieser im schwedischen Gefängnis hocken musste. Ob das an seiner Liebe zur Musik liegt, oder mit der Idee zusammenhängt, so unzählige Rap-Fans als Wähler zu gewinnen, sei mal dahin gestellt.

Bei der #MAGA-Challenge, die seit einigen Wochen im Internet herumgeistert, geht es darum, Anhänger der demokratischen Partei mit politischen, Trump verherrlichenden Raps zum Weinen zu kriegen. Das gefällt dem 73-Jährigen: Er will die Gewinner des Wettbewerbs selbst auswählen und anschließend in das Weiße Haus einladen.

Raps von Trump-Wählern? Klingt so:

Auf YouTube finden sich bereits etliche Compilations von Teilnehmern der Challenge. Was alle vereint: das rote Mützchen auf dem Kopf.

>> Fem as Fuck #6: Die aktuelle US-Politik ist nur so räudig, weil Männer sie machen

Auf seinem Vorzugs-Medium Twitter meldete sich der Präsident jetzt selbst zu Wort.

"Ich werde die Gewinner der #MAGA-Challenge" selbst auswählen und sie in das Weiße Haus einladen, damit sie mich dort treffen und anschließend ihre Raps performen können. Viel Erfolg", schreibt der Präsident auf Twitter.

Wann Trump die besten Rapper der Challenge kürt, steht noch nicht fest.

>> Donald Trump verkündet Tötung von ISIS-Chef: So lief der Einsatz ab

Quelle: Noizz.de