Neues Album, Drake und Unterwäsche – Rihanna im Interview mit der Vogue.

So richtig lange mussten wir ja nicht ohne Rihanna auskommen – auch wenn ihr letztes Album "Anti" jetzt bereits drei Jahre zurück liegt. Die ewig brodelnden Gerüchte um Rihanna und Drake haben uns jedenfalls durchaus gut unterhalten. Schaut man sich gemeinsame Videos, Statements oder gar den Clip der VMAs 2016 an, in dem Drake die Musikerin belobhudelt, wird schnell klar: Drake ist ganz schön verschossen, Rihanna ist medium begeistert.

Was da jetzt los war mit den beiden R'n'B-Hochkarätern, wer da mit wem was hatte und ob es tatsächlich heiß herging oder nicht wissen wahrscheinlich nur die Beiden. Rihanna stellte jetzt jedenfalls im Vogue-Interview klar: Zwischen den beiden ist gar nichts mehr. Nicht mal Freundschaft – Autsch! Armer Drake. Aber uns solls recht sein, frei nach dem Motto "Soll doch jeder schlafen, mit wem er will, Hauptsache er/sie ist ausgeschlafen."

Ob Rihanna dieser Tage zum Schlafen kommt, wagen wir allerdings zu bezweifeln. RiRi ist nämlich schwerstens beschäftigt: In guten sechs Tagen launcht sie ihre Unterwäsche-Linie "Savage x Fenty" (wer sich vor zartrosa Hintergrund den Countdown zum Launch anschauen möchte, kann das hier tun) und promotet den Hollywood-Blockbuster "Ocean's 8"

Aber eigentlich sind die News des Tages ja: Rihanna gibt im selben Vogue-Interview preis, dass ihr nächstes Album stark von Reggae-Vibes dominiert sein wird. Die Info ist jetzt zugegebenermaßen nicht so überraschend, wie wenn Rihanna erklären würde, dass sie nun Speed-Metal macht und zum Wakken kommen möchte.

Miss Fenty hat jedenfalls noch nie ein Geheimnis aus ihrer Liebe zum Weed und zu Bob Marley gemacht. In ihrem Gesamtwerk gab es immer auch Flirts Richtung Dancehall und Reaggeton – aber gut, immerhin können wir uns jetzt auf eine neue Platte von Rihanna und ihre Kollaboration mit dem Jamaikanischen Produzenten Supa Dups freuen. Bis dahin hören wir uns unsere RiRi-Lieblingshits an und singen fröhlich "UMBRELLA–ELLA–ELLA–ELLA–E–E–E" während wir die nächsten sechs Tage lang stumpf auf den Countdown zum Unterwäsche-Launch blicken. ELLA-ELLA-ELLA.....E-E-E-E...

Quelle: Noizz.de