Ihr neuer Scheich-Lover soll für die Produktion bezahlt haben. Lindsay Lohan at it's best.

Eines muss man Lindsay Lohan lassen: Sie lässt sich einfach nicht unterkriegen. Nach ihrer beispiellosen Karriere als Kinderschauspielerin und Sängerin, legte sie nur noch mit Schlagzeilen nach, verlor sich im Suff und den Drogen und nun – heute ist sie, wie die Amerikaner sagen, ein "trainwreck". Karrieretechnisch sieht's wenig blumig aus. Lindsay zeigte sich mal mit einem merkwürdigen Akzent, versuchte ein Kind zu entführen und dann tauchte auch noch ihre Sex-Inventur aus dem Entzug auf.

Immerhin spielt Lindsay hin und wieder nochmal Rollen, wie in der Netflix-Serie "Sick Note". Außerdem bekam sie eine eigene MTV-Sendung, in der sie ihren Club auf der griechischen Insel Mykonos eröffnete – den es aber gar nicht mehr gibt. Mittlerweile sitzt sie in der Jury einer Casting-Sendung im australischen TV, in der Teilnehmer maskiert singen.

Nun hat Lindsay mal wieder mehr Glück als Verstand bewiesen – oder vielleicht auch Unglück, bei LiLo weiß man ja nie so ganz: In Dubai soll sie einen Scheich kennengelernt haben, den sie nun datet und der ihr die Produktion ihrer neuen Single "Xanax" ermöglicht hat. Xanax ist ein in den USA seeeehr beliebtes Beruhigungsmittel.

In dem Song, den Lindsay auf Instagram bereits promotet hat, geht es ums Feiern, um ihr Partyleben. Dass es ihr nicht ganz bekommen ist, lässt sich auch an Lindsays Stimme hören: Sie klingt sehr tief. Wie die rauchende Renate von nebenan, die eine Stange Kippen am Tag vernichtet. Auf "Xanax" geht es aber auch um Selbstliebe.

Hier kannst du dir ein Snippet anhören:

Und das hier postete Lohan auf Instagram:

Ob Lindsay mit dem Song Erfolg haben wird, steht in den Sternen. Ob sie an alte Erfolge anknüpfen wird, bleibt zu bezweifeln. Immerhin klangen ihre Werke zuvor so:

>> 6 Schocker, die Lindsay Lohan in ihrer MTV-Trash-Show verrät

>> Trailer: Lindsay Lohan wird jetzt zur „Boss Bitch“ – in eigener Reality-Serie

god

Quelle: NOIZZ-Redaktion