Komm vorbei, wenn du nüchtern bist.

Fast genau ein Jahr ist vergangen, seit Emo-Rapper Lil Peep an einer Überdosis Drogen verstorben ist. Jetzt wurde posthum sein zweites Studioalbum veröffentlicht: „Come over when You're sober, Pt.2.“

Im Vorfeld wurden bereits mehrere Singles veröffentlicht, zum Beispiel „Cry Alone" oder die umstrittene Single „Falling Down“ mit dem ebenfalls kürzlich verstorbenen XXXTentacion.

Sex, Drugs and Rock 'n' Roll - Lil Peep hat den Rockstar-Traum gelebt. Mit allen Höhen und Tiefen. Seine Musik war immer genauso mitreißend wie zerschlagen und verloren. So klingt auch das neue Album: düster, abgefuckt und gleichzeitig total sensibel und weich.

Die Produzenten der Scheibe haben sich hörbar alle Mühe gegeben, ein Release zu veröffentlichen, das Peeps künstlerischem Talent und der Tragik seines viel zu frühen Tods gerecht wird. „Come over, when You're sober, Pt.2“ ist dementsprechend wirklich schön geworden.

Auch interessant: Doku über verstorbenen Rapper Lil Peep ist auf dem Weg

Quelle: Noizz.de