Falls dir in der ganzen Corona-Quarantäne am Wochenende immer besonders langweilig ist, Lady Gaga bringt die Erlösung für dich. Sie bringt Lizzo, Billie Eilish, Taylor Swift und Co. direkt in dein Wohnzimmer. Alles für einen guten Zweck: Mit dem Streamkonzert "One World: Together at Home" sammelt sie Spenden für die Forschung am Coronavirus.

Seien wir mal ehrlich: Ja, irgendwie ist es cool, dass viele Musiker*innen sich trotz Quarantäne nicht ins Bockshorn jagen lassen und Konzerte ins World Wide Web streamen. Aber nun ja, viele dieser Wohnzimmer-Sessions sind auf Dauer auch irgendwie langweilig. Deswegen klang die frohe Botschaft, die Lady Gaga für Musikfans auf der ganzen Welt parat hatte, gar nicht mal so verlockend.

>> Coronavirus ist Schuld: Lady Gaga wird neues Album "Chromatica" später droppen

Zusammen mit der NGO Global Citizen hat die Sängerin unter dem Namen "One World: Together At Home" ein Stream-Konzert für den guten Zweck auf die Beine gestellt. Ein Benefizkonzert, das größte Streamingkonzert bis dato, das Spenden für die Erforschung rund um Covid-19 sammeln will. Ihr hört noch immer meine zaghafte, zögernde Skepsis. Aber je mehr ich mich mit Lady Gagas "One World"-Konzert beschäftige, desto mehr Gründe fallen mir ein, wieso das Event am Sonntag, dem 19. April doch eine wirklich coole Sache wird.

Trump will der WHO kein Geld mehr geben? Dann machen wir das eben!

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Spätestens jetzt wissen wir, was laut US-Präsident Donald Trump der eigentliche Grund für die Coronavirus-Pandemie ist: Die WHO. Weil die zu Chinafreundlich ist. Deswegen stoppt Trump einfach mal die US-Zahlungen an die Weltgesundheitsorganisation. Okay. Die USA sind der größte Beitragszahler der WHO. Wenn der Präsident sein Krisenmanagement eben auf dieses neue abstruse Gerüst aufbauen will, dann sorgen wir eben dafür, dass die WHO mehr Kohle hat.

Denn die Spenden des Events gehen an den "Covid-19 Solidarity Response Fund" der WHO. Der kümmert sich nicht nur um die Erforschung des Virus' und einen möglichen Impfstoff, sondern versorgt viele Einrichtungen auch mit Schutzausrüstung.

>> Dance it out! 10 Songs, die deine Isolation zur Party machen

Alle 5 Minuten ein anderer geiler Act

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Das Konzert kannst du am 19. April um 19:15 Uhr auf MTV sehen, natürlich auch im Internet. Zeitversetzt kommt es im alten, guten TV auch nochmal um 20:15 Uhr auf MTV+ und um 23:00 Uhr auf Comedy Central. Neben Lady Gaga und ihren gleich drei Moderatoren (dazu kommen wir später), treten mindestens 24 weitere Musiker*innen und Bands auf.

Wow. Das macht bei zwei Stunden Sendezeit mit Werbung alle fünf Minuten einen anderen geilen Star auf meinem Bildschirm, also quasi in meinem Wohnzimmer. Das schafft nicht mal Coachella.

Jimmy Kimmel, Jimmy Fallon und Steven Colbert werden dir einen unvergesslichen Abend bereiten!

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Ich meine, jeder dieser Late-Night-Hosts ist an sich schon eine Entertainment-Granate. Was passiert nur, wenn alle drei zusammen mit Lady Gaga und durch einen Abend führen? Only God Knows. Oder eben Lady Gaga. Ich bin mir sicher, es wird legendär!

Billie Eilish, Lizzo, PauL McCartney, Lizzo, Taylor Swift, Coldplay dieses Line-up entschädigt uns ein bisschen für alle ausgefallenen Konzerte!

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wenn du einen Soundtrack für diese crazy Zeit brauchst, dann können ihn dir diese großartigen Bands, Acts und Künstler*innen, Singer-Songrwiter und Co. garantiert liefern. Das Line-up ist ein Best-of all jener Festivals, die aufgrund der Pandemie eben leider erst Mal nicht stattfinden können. Mit dabei sind u.a.:

Billie Joe Armstrong von Green Day, David und Victoria Beckham, Andrea Bocelli, Burna Boy, Billie Eilish, ihr Bruder FINNEAS, Elton John, Priyanka Chopra Jonas, Shah Rukh Khan, Lang Lang, John Legend, Lizzo, Maluma, Chris Martin von Coldplay, Paul McCartney, Alanis Morissette, Kacey Musgraves, Keith Urban, Stevie Wonder, Camila Cabello, Celine Dion, Ellen DeGeneres, Jennifer Lopez, LL Cool J, Oprah Winfrey, Pharrell Williams, Sam Smith, Shawn Mendes, Taylor Swift und Usher. Außerdem wurden noch mehr bisher geheime Gäste angekündigt.

OMG ich hyperventiliere.

>> Zu Zeiten von Corona: Was wird aus unserem Festivalsommer?

Und wie bei jeder guten Party, gibt es ein Vorglühen!

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Und zwar gleich zwei Tage lang, weil mal ehrlich, was haben wir sonst zu tun? Unser Verbündeter aus Jugendtagen, MTV, sendet einen Tag vorher und am Sonntag selbst einige Global-Citizen-Konzerte der vergangenen Jahre: Coldplay, Billie Eilish, Maluma und J Balvin, Green Day und Lady Gaga, Ich sag mal so: Das Wochenende ist gerettet!

  • Quelle:
  • Noizz.de