Er drehte damals völlig durch und musste im Krankenhaus sediert werden.

Kontra K hat richtig Erfolg – aber damit kommt auch unheimlicher Stress. Dieser Stress hat Kontra K schon mal so fertig gemacht, dass er sich sein eigenes Auge mit einem Löffel auskratzen wollte.

Das erzählt der Rapper in einem Interview mit "YOU FM". Damals habe ein Virus sein Auge befallen, weil sein Körper zu gestresst gewesen sei, um jenen Virus abzuwehren. Deswegen juckte und zuckte Kontra Ks Auge die ganze Zeit. Das trieb ihn schließlich dermaßen in den Wahnsinn, dass er sich einen Löffel nahm und seiner jetzigen Ex-Frau sagte, er würde das jetzt machen und den Schmerz beenden.

Die rief daraufhin den Rettungsdienst, der den völlig durchgedrehten Kontra K fixierte und sedierte, damit er sich nicht selbst verletzt. Den letzten Tourauftritt wollte Kontra K trotzdem nicht absagen ...

>> "Größter Deal der Geschichte des Deutschrap": So kassiert Shirin David weiter ab

>> Raf Camora schenkt seiner Mutter 100.000-Euro-Porsche

lh

Quelle: Noizz.de