Das Ende der JBG-Ära?

Krass, damit hätte niemand gerechnet: Eigentlich wollten Kollegah und Farid Bang am kommenden Freitag (29.) die „Platin war gestern“-EP rausballern. Jetzt kündigen die beiden Rapper in einem Youtube-Video aber an: Daraus wird nix!  Das ist aber noch lange kein Grund zur Traurigkeit. Denn der Boss und der Banger wollen stattdessen lieber noch mal ein ganzes Album rausbringen! In dem Video sagt Kollegah: „Ich mach dir mal einen Vorschlag ... Lass uns doch ein richtiges Album machen, Bruder!“

Anstatt neun Songs, die eigentlich auf der „Platin war gestern“-EP sein sollten, wollen sich die Beiden bis zum 10. August noch etwas Zeit nehmen, um nochmal sechs „harte Songs“ zu produzieren und dann ein „Killer-Album“ rausballern. Nach dem Echo-Skandal und der großen Diskussion um die Rapper ist das wohl der indirekte Mittelfinger an alle Hater: „Jetzt erst recht! Wir machen nochmal ein Killer-Album als Abschluss der ganzen Ära.“

Das Ende von JBG?

Kollegah erwähnt gleich mehrmals, dass es sich beim neuen Album um das Ende eine Ära handeln könnte. Ob die beiden Rapper damit ihre Albenserie „Jung, Brutal, Gutaussehend“ jetzt endgültig hinter sich lassen? Wir sind gespannt!

Gibt’s am 26. Juni jetzt nix von Kolle und Farid?

DOCH! Die beiden hauen die sechs Songs der Nafri-EP am kommenden Freitag (26. Juni) trotzdem via Spotify raus – komplett umsonst! Außerdem kündigen der Boss und der Banger noch 5.000 weitere Album-Boxen zum Release im August an.

Quelle: Noizz.de