K-Pop-Fans jenseits der Schlankheitsnorm fühlen sich unterrepräsentiert. Kurzerhand kreieren sie den Hashtag #BigKpopBitches – dieser ging nun viral.

Der K-Pop-Fandom ist eines dieser Phänomene, die man vermutlich nicht versteht, wenn man nicht mittendrin ist. Was man jedoch von außen mitbekommt: Wenn die Fangemeinde sich ans World Wide Web wendet, dann meistens mit ordentlich Schlagkraft. So wie aktuell.

>> "Monsta X"-Star macht Pause wegen Mental Health: Wie gefährlich ist das K-Pop-Business wirklich?

Ein K-Pop-Fan fühlte sich an einem der sogenannten "Selca-Days" unterrepräsentiert. Ja – es ist durchaus erklärunsgwürdig, was dieser Satz bedeutet: "Selca-Days" oder auch "Selfie-Days" sind offenbar ein Tag im Monat (dieser wird von den Fans bestimmt), an dem die K-Pop-Fans ein Selfie mit sich und ihrem Idol aufnehmen. Meistens sind dabei ganz kreative Umsetzungen der "Grundaufgabe" dabei.

Die K-Pop-Band BTS bei einem Auftritt.

K-Pop-Fan fühlt sich bei "Selca-Days" unterrepräsentiert

Arletta, eine 21-jährige Amerikanerin und bekennender K-Pop-Fan, scrollte durch die "Selca-Days"-Posts und musste mal wieder feststellen, dass es hier hauptsächlich schlanke Fans zu sehen gab, wie sie "Buzzfeed" in einem Interview erklärte.

>> K-Pop und der Ruhm: Suizide zeigen Schattenseiten der Branche

Fand die junge Frau schade und schritt direkt selbst zur Tat. Sie kreierte den Hashtag #BigKpopBitches, um einen virtuellen Ort für alle K-Pop-Fans jenseits gängiger Schönheitsideale zu schaffen. Ist ihr geglückt: Der Hashtag geht ab und K-Pop-Fans auf der ganzen Welt posten Bilder von sich mit ihren Idolen – allesamt sind dick, oder dicker, jedenfalls nicht schlank (fyi: Das Wort "dick" ist hier ganz bewusst genutzt worden. Es ist nämlich beschreibend, ohne wertend zu sein. Begriffe wie "Übergröße" suggerieren hingegen immer, dass dicke Menschen von der Norm abweichen oder nicht richtig sind – quasi über der normalen Größe).

Monsta X bei einem Auftritt.

K-Pop-Fans sind glücklich über Plus-Size-Hashtag

Manche Fans schreiben zu ihren Bildern "Es macht mich glücklich, all diese schönen Menschen zu sehen, also poste ich auch ein Bild von mir." Andere erklären, dass es ihnen Mut gemacht habe, so viele dicke K-Pop-Fans zu sehen, die sich stolz zeigen. Wieder andere scheinen nur darauf gewartet zu haben: "Na endlich!", schreibt eine Userin und postet ein Bild von sich.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
  • Quelle:
  • Noizz.de