Das Green-Screen-Meisterwerk könnte auch von Photoshop-Philipp stammen.

Den Preis für das beste Video wird Sänger John Mayer damit wahrscheinlich nicht gewinnen, obwohl das Musikvideo zu seiner neuen Single "New Light" ziemliches Viral-Potential hat!

Im Grunde passiert nicht viel, da Mayer nur vor einem Green-Screen steht und schlechte Tanzmoves macht. In Kombination mit einem scheußlichen Outfit aus Schlabberpulli, der die besten Tage hinter sich hat, karierter Hochwasserhose und bunten 90ies Sneakers, wird daraus ein Internet-Hit.

Der Green-Screen wird mit kitschigen Locations gefüllt: Ob schwimmend hinter einem Wasserfall, singend vor einem Sonnenuntergang oder winkend vor ein paar Zebras.

In dem Teaser zu dem Video heißt es: "Jedes Video ist besser, als gar kein Video."

Was ist die Geschichte hinter dem Video?

Das Video ist eine Anspielung auf Mark Gormleys YouTube-Klassiker "Little Wings" aus dem Jahr 2007. Außerdem eine Hommage an Kanye Wests Musikvideo "Bound 2", in dem eine Windmaschine Kim Kardashians Haare in die falsche Fahrtrichtung bläst.

Laut Mayer konnte sich niemand über ein Budget für das Musikvideo einigen, also fand er eine Firma, die normalerweise diese kitschigen Geburtstags- und Bar Mizwa-Montagen kreiert und daraufhin dieses Meisterwerk schuf. Dieses Video fällt eindeutig unter die Kategorie "Premium Meme Content"!

Quelle: Noizz.de