„KOD“ holte am ersten Tag so viele Streams wie kein anderer Track.

J. Coles neues Album hat einen richtig guten Start hingelegt. Der gleichnamige Titeltrack sammelte am Freitag die meisten Streams, die ein Lied bei Spotify am Tag der Veröffentlichung je holte. 4,2 Millionen Mal wurde „KOD“ in den ersten 24 Stunden abgespielt. Damit löste der Rapper in diesem Ranking Taylor Swifts „Look What You Made Me Do“ von der Spitzenposition ab.

„KOD“ ist nicht der einzige erfolgreiche Track des Albums. Seine Single „Photograph“ landete mit 3,55 Millionen Streams ebenfalls in den Top Fünf. Nachdem das Album von der Kritik schon sehr gelobt wurde, scheint J. Cole jetzt die Lorbeeren für seine Zeit im Studio einzuheimsen. Alles andere als Platz eins in den amerikanischen Charts am Freitag wäre eine große Überraschung. Alle seine bisherigen vier Alben erreichten Platin-Status.

Quelle: Noizz.de