Der Rockstar hat gerade seinen 3-Millionen-Dollar-"Bunker" gezeigt.

Mal angenommen, du hast die Milliönchen wie sonst was auf deinem Konto liegen: Ist das verrückt oder schlau, ein paar davon in einen "Bunker" für alle Fälle zu investieren? Klingt irgendwie ein bisschen nach Verschwörungstheorie und Irrsinn. Auf der anderen Seite, schad' doch nicht, oder?

Superstar Post Malone gehört zur Fraktion "schad' doch nicht." In einem Interview mit dem "Rolling Stone Magazin" von 2017, enthüllte er zum ersten Mal, dass er sich fernab in Utah eine Immobilie zulegen will, in der er "Cowboy-Shit" machen kann – mit Pistolen rumballern und so.

"Ich kaufe mir ein Plätzchen komplett ab vom Schuss. Ich baue es unter der Erde. Es wird ein spaßiger Ort bis die Welt endet. Aber sobald die Welt dann wirklich endet, wird es funktional sein." Dieses Plätzchen kann man jetzt zum ersten Mal im Netz bewundern.

>> Leute glauben gerade ernsthaft, Post Malone hätte Ozzy Osbourne entdeckt

Es gibt definitiv weniger behagliche Orte, um dem Ende der Welt entgegen zu fiebern, möge man meinen. Posty weiß zu leben. Oder zu sterben, je nach dem.

Im Gespräch mit Rolling Stone kam übrigens auch raus, dass Posty in allen möglichen Ecken seines Hauses verschiedenste Pistolen rumliegen hatte – "Die machen Spaß, die sind praktisch und es passiert einfach viel Scheiße."

"Die Welt geht vor die Hunde. Die nehmen uns jede Menge unserer Rechte weg. Da passiert gerade richtig große Scheiße im Weißen Haus. Ich mag Trump nicht. Aber ich denke auch, es ist nicht nur er. Irgendetwas kommt."

Auf die Frage, wie er sich so informiert, antwortete er das hier:

"Ich bin eher für alternative News. Shit, den nicht so viele Leute lesen, wie Verschwörungstheorien. Da draußen geht echt verrückte Scheiße ab, die wir nicht erklären können. Chemtrails und so."

Jup. Damit wär der Bogen zur Überschrift des Artikels gespannt: Posty ist knallharter Verschwörungstheoretiker, ohne Kompromisse: Haus voller Waffen, Apokalypsen-Bunker in Utah, informiert sich über "alternative News" und glaubt an Chemtrails. Wow. Werde nie verstehen, wie man gleichzeitig so schlau und cool sein kann und auf der anderen Seite an so einen Schwachsinn glaubt.

>> Post Malones Album "Hollywood's Bleeding" ist das perfekte Beispiel, wie die Industrie Musiker zerstört

Zu sehen ist das Anwesen übrigens auch in seinem neues Musikvideo "Saint-Tropez".

Sein neues Album "Hollywood's Bleeding" ist seit Anfang September draußen.

Quelle: Noizz.de