Gzuz droppt neues Video: Ärsche, Codein und ne klare Antwort

Silvia Silko

Pop, Kultur, Lifestyle
Teilen
58
Twittern
Szene aus Gzuz' neuem Video "Weiter" Foto: GZUZ / Youtube/ Screenshot

Gzuz hängt in Amerika ab und legitimiert seinen Lifestyle im neuen Video zu "Warum".

Wer dem Hamburger Rapper Gzuz auf Instagram folgt, den wird das neue Video zu "Warum" nicht überraschen. Schon dort hielt er seine Crowd darüber auf dem Laufenden, was er in den USA so treibt – nun dürfen wir das Ergebnis seines Ausflugs sehen. Der Clip zur Single wird vermutlich dank seiner Einbindung auf dem amerikanischen Youtube-Kanal "World Star Hip-Hop" auch ein größeres Publikum erfreuen. Wem das nichts sagt: Hochkaräter wie Nicki Minaj oder Drake sind hier auch gerne mal zu Besuch.

Wie es scheint hat sich das Mitglied der 187 Straßenbande while in america auch direkt den dortigen Gepflogenheiten angepasst: So ein guter Schluck Codein hat ja bekanntlich in den Südstaaten Tradition und macht jede Sprite zum fluiden Party-Spaß. Neben fetten Karren, geladenen Waffen und kiloweise gerauchtem Gras gibt's das, was wohl oder übel in jedes Hip Hop-Video gehört: Nackte Frauenhintern, die sich twerkend durchs Bild bewegen. Gewalt und Sexismus gehört weiterhin zum guten Ton eines Rap-Künstlers und ein bisschen möchte man sich fragen: Ist das nicht langsam endlich durch?

Scheint nicht so. Gzuz steht offensichtlich nicht so sehr auf Veränderungen. In seinen Lyrics zum Song "Warum" wird er jedenfalls auch nicht müde zu bekräftigen, dass er einfach immer noch kein Bock auf Niveau hat, sondern lieber das klischeehafte Leben des Ex-Knackis durchzieht. Konsequent ist er – das muss man ihm lassen.

Sein Album "Wolke 7" erscheint am 25. Mai über Vertigo Berlin.

Quelle: Noizz.de