Falls so eine Preisverleihung mal langweilig wird ...

Highlights gab’s viele bei den Grammys heute Nacht: Beyoncés Ikonen-ähnliche Performance, Adeles tränenreiche Dankesrede, dass Beyoncé den Preis viel mehr verdient hätte als sie, Bruno Mars’ Prince-Tribute und, und, und ...

Aber eine hat allen die Show gestohlen, ganz ohne Grammy: Rihanna und ihr Diamant-besetzter Flachmann.

Lässig saß der Popstar in ihrem knallorangen Crop-Top, wirkte sowieso schon als sei sie sehr angeheitert und nicht mehr von dieser Welt – sippt gemütlich den ein oder anderen Schluck aus ihrem Flachmann. Während der Preisverleihung!

Wie sie die Kamera sucht und schuldbewusst guckt, wenn sie sich einen Schluck genehmigt – herrlich! So eine Grammy-Veranstaltung kann auch schon mal langweilig werden. Die ganzen Stars , man selber hat gerade einmal neun Nominierungen und gewinnt nicht eine einzige Trophäe.

Wenigstens hat der Inhalt ihres Flachmanns ihr nach und nach bessere Laune beschert:

Rihanna kann auch teilen wenn es sein muss (Ed Sheeran neben ihr hat sicherlich auch was abbekommen, wir wetten drauf):

Was Rihanna damit wieder einmal zeigt: Wie herrlich normal sie doch ist. Und wie sagt man doch so schön im Englischen: „Girls with class don’t need a glass!

Quelle: Noizz.de