Rapper Fler postet ein Video auf Twitter, das eine geheime Verbindung zwischen Rapper Bushido, dem LKA sowie der "BILD"-Zeitung aufdecken soll. Seine Anschuldigung: Die drei machen gemeinsame Sache im Fall gegen Arafat Abou-Chaker. Aber an seinem Beweismittel gibt es Zweifel.

Der Strafprozess zwischen Rapper Bushido und dem Abou-Chaker-Clan, geführt von Oberhaupt Arafat, ist das (vorläufige) Ende einer jahrzehntelangen Freundschaft und gemeinsamer Karriere. Die heutigen Erzfeinde Bushido und Arafat stehen sich als Widersacher gegenüber.

Bushido, der seit seiner Trennung vom langjährigen Geschäftspartner permanent unter Personenschutz des LKA steht, klagt Arafat wegen Körperverletzung, Erpressung und anderen Delikten an. Und wie sollte so ein Prozess auch ablaufen, ohne dass Rapper Fler sich ebenfalls zu Wort meldet?

Rapper Fler und Bushido, früher Rap-Partner, heute Feinde

Fler stand am Anfang seiner Karriere gemeinsam mit Bushido beim Label Aggro Berlin unter Vertrag. Die Zusammenarbeit ging aber schnell in einen bis heute dauernden Streit über. Auf Twitter postet er nun ein Video, das Bushido, das LKA und die "BILD"-Zeitung als geheime Verbündete entlarven soll.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Bushido x "BILD" x LKA?

Zu sehen sind zwei Polizei-Vans, ein Polizist und drei Männer in zivil, die Rapper Fler als Bushidos Anwalt Tzschoppe, den "Bild"-Reporter Peter Rossberg und den "Spiegel TV"-Reporter Claas Meyer Heuer identifiziert. Ort des Geschehens sei das Anwesen von Arafat Abou-Chaker, kurz vor einer Hausdurchsuchung durch das LKA.

Nach Fler treffen sich die drei Männer dort um 07.10 Uhr morgens, kurz vor der Durchsuchung des Anwesens, und begrüßen sich gegenseitig. Ihm zufolge ist es eine Verabredung unter Freunden und Kumpanen, und der einzige Grund, wieso die Reporter schon vor Ort sein können, muss eine Benachrichtigung von Tzschoppe sein.

"BILD"-Reporter Rossberg kommentiert unter der Anschuldigung, dass er im Video niemanden begrüßen würde, und das Video gibt ihm recht: Er geht einfach vorbei. Seiner Aussage nach stammt das Video auch nicht von vor der Untersuchung, sondern etwa eine Stunde danach. Die Polizei Berlin bestätigt in einem davon unabhängigen Tweet, dass die Razzia bereits um 6 Uhr begonnen hat, nicht erst nach 7 Uhr.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wie "raptastisch" berichtet, streiten Fler und Rossberg trotzdem weiter. Fler nutzt neben Twitter auch seine Instagram-Page, um die beiden Journalisten und Bushidos Anwalt als "Best Buddys" darzustellen.

Ob er damit Recht hat, ist mit seinem geposteten Video jedenfalls nicht bewiesen. Alles nur Promo für sein neues Album?

  • Quelle:
  • Noizz.de