Der erste Rolls Royce Phantom Bushukan.

Rapper haben sowohl das nötige Kleingeld als auch das narzisstische Ego, ihre Freizeit als großen Muscle-Flex zu gestalten: Schmuck, Frauen, Mode, und natürlich Autos – je teurer, größer, seltener, desto besser. Allen voran: Rapstar Drake. Der Kanadier ist nicht nur seit Jahren auf der Spitze des Rap-Games, er zeigt durch seinen exzentrischen Luxus auch immer wieder, wie viel Geld dadurch in seiner Tasche landet.

Seine neuste Errungenschaft: ein Rolls Royce Bushukan für 700.000 Dollar zuzüglich Mehrwertsteuer – das erste "Bushukan"-Modell der Welt. In seiner Instastory gönnte der 33-Jährige seinen Fans einen kleinen Blick auf die Edel-Karosserie.

>> Trap-Lexikon #2: Schmuck

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wie "Urbanislandz" berichten, hätte allein das Basis-Model 500.000 Dollar gekostet. Die zusätzlichen 200.000 Tacken gehen auf die Rechnung von Drakes Extrawünschen – zum Beispiel die Eule seines "OVO"-Logos als Kühlerfigur, versehen mit seinem bürgerlichen Namen. Einen Blick in die Innenausstattung hat Drizzy leider noch nicht springen lassen.

Hier könnt ihr das Auto als Basis-Model ganze vier Minuten bewundern. Auch von innen.

>> Jungfernhäutchen-Skandal um Rapper T.I.: Jetzt reagieren Snoop Dogg, 50 Cent und Co.

>> Warum Rapper Kodak Black fast 4 Jahre ins Gefängnis muss

Quelle: Noizz.de