Xatar ist Unternehmer, Verleger, Rapper, Produzent – und seit Neuestem auch stolzer Dönerbudenbesitzer. Der Labelchef von "Alles oder Nix"-Records hat in der Bonner Innenstadt am Wochenende "Haval Grill" eröffnet. Corona-Abstände konnten aufgrund des Andrangs nicht eingehalten werden.

Bei der Eröffnung eines Döner-Imbisses des Rappers Xatar in der Bonner Innenstadt ist es zu einem Massenandrang gekommen. Laut Ordnungsamt wollten am Samstagnachmittag – wohl unerwartet – bis zu 350 überwiegend Jugendliche und junge Erwachsene in dem Imbiss essen.

>> Polizei sprengt Autogrammstunde von Xatar

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Sicherheitsabstand wurde nicht eingehalten

Dabei wurden Abstände nach der Corona-Schutzverordnung nicht eingehalten. Das Ordnungsamt konnte die Lage deeskalieren und entspannen. Laut dem "Bonner General-Anzeiger" kam es zu "tumulthaften Zuständen".

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Mit so einem enormen Andrang hätten die Behörden eigentlich rechnen müssen. Xatar hatte die Eröffnung immer wieder auf Social Media beworben. "Haval Grill – Köftespieß, Ayran und Chill" lautet der Slogan des neuen Dönerimbisses. Für die Eröffnung wurde sogar Rapper Lil Lightzkin eingeladen.

>> Wegen Fan-Shitstorm: Rapper Xatar kriegt FlyGermania-Ticket umsonst

>> Xatar verlost 1 Kilo pures Gold

[Zusammen mit dpa, lcw]

Quelle: Noizz.de