Doku über verstorbenen Rapper Lil Peep ist auf dem Weg

Teilen
22
Twittern
Rapper lil Peep Foto: @lilpeep / Instagram

Vom Weirdo zum Superstar.

Es ist offiziell: Über den verstorbenen Rapper Lil Peep wird gerade eine Dokumentation gedreht. Titel und Datum gibt es noch nicht, aber: Die Doku kommt.

Filmemacher Terrence Malick übernimmt die Produktion des Streifens. Malick ist ein bekannter US-amerikanischer Drehbuchautor, Regisseur und Filmproduzent sowie ein Freund der Familie Lil Peeps.

Die Doku soll auch die umstrittene posthume Single „Falling Down“ von Lil Peep und dem ebenfalls verstorbenen Rapper XXXTentacion thematisieren. XXXTentacion war zu Lebzeiten wegen schwerer körperlicher Misshandlung seiner Ex-Freundin angeklagt und Lil Peep wollte deshalb keine Musik mit ihm machen.

>> XXXTentacion gesteht sexuellen Missbrauch – auf Tonaufnahme

Erst vor Kurzem erschien Peeps erste posthume Single „Cry alone", mit der auch sein Album „Come over when You're sober pt 2“ angekündigt wurde. Das Album erscheint nächste Woche am 9. November.

Mit Lil Peep ist vor genau einem Jahr einer der vielversprechendsten Pop-Musiker seiner Generation gestorben. Grund für den Tod war eine Überdosis verschiedenster Drogen. Peep hat sich mit seiner Mischung aus Emo und Trap einen Namen gemacht. Obwohl er auch schon zu Lebzeiten als Star galt, ist der Hype um seine Person und Kunst nach seinem Tod um ein Vielfaches gewachsen.

Nun gibt es auch ein neues Musik-Video vom verstorbenen Rappers. „Runaway" besteht aus animierten Kinderzeichnungen des jungen Lil Peep.

Quelle: Noizz.de