Liebt Drake jetzt sein Bett oder seinen Sohn!?

Das Gerücht geht schon seit Monaten umher, aber spätestens seit Drakes neuem Album "Scorpion" (NOIZZ berichtete), in dem er unter anderem über sein Dasein als Single-Vater rappt, wissen es alle: Es gibt einen kleinen Drake, Jr.!

Trotz der eigentlichen Klarheit, die Drakes Geständnis bringen sollte, sind die Fans noch immer in hellem Aufruhr. Sang er nicht letztens noch in seiner Single "Gods Plan", dass er nur sein Bett und seine Mutter liebt!? Wie gemein seinem Sohn gegenüber!

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Jetzt kommt der Moment, in dem die Aluhüte zurechtgerückt und die wildesten Verschwörungstheorien gesponnen werden. Denn vielleicht singt Drake ja gar nicht „my bed“??? Vielleicht singt er stattdessen "Mahbed" und meint damit seinen Sohn!

Seitdem ein Fan diese Theorie aufgestellt hat, brennt das Drakesche Internet.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Aber heißt Drakes Sohn denn tatsächlich Adonis Mahbed Graham?

Schauen wir uns mal die knallharten Fakten an. Drake selbst hat nie den Namen verkündet. Trotzdem ist zumindest "Adonis" erstmal nicht abwegig, auch wenn es dezent dekadent rüberkommt, sein Kind nach dem Sinnbild und Gott der Schönheit zu benennen. Das baut später bestimmt GAR KEINEN Druck auf, dem Namen gerecht zu werden...

Vor Kurzem schrieb jedenfalls die Mutter von Drakes Kind, der Ex-Pornostar Sophie Brussaux, in ihre Insta-Bio: "Mother of Adonis <3". Mittlerweile hat sie den Satz wieder gelöscht.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Aber auch Pusha T, der mit seinem Drake-Disstrack "The Story of Aditon" überhaupt erst das Baby-Gerücht ins Rollen brachte, nennt Drakes Sohn in seinem Song "Adonis":

"You are hiding a child, let that boy come home / Deadbeat mothafucka playin' border patrol / Adonis is your son / And he deserves more than an Adidas press run."

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Der Zweitname Mahbed wiederum ist wirklich nur eine wilde Spekulation der Fans, denn abgesehen von der Theorie mit dem Bett weist nichts weiter darauf hin.

Doch auch wenn Drake seinen Sohn in "Gods Plan" nicht erwähnt hat und es sich wirklich nur um ein Liebesgeständnis an seine Mama und sein Bett handelt, sei es ihm verziehen. Schließlich ist nicht einmal klar, ob er zu dem Zeitpunkt schon wusste, dass er wirklich der biologische Vater ist. Und auf seinem neuen Album widmet er dem Kleinen dafür umso mehr Zeilen.

Für mehr News folge NOIZZ auf Facebook und Instagram!

Quelle: Noizz.de