Kürzlich plauderte der Rapper noch über einen angeblichen Sexunfall.

Für 6ix9ine – auch Tekashi genannt – fängt das neue Jahr nicht gerade gut an: Der Rapper sitzt weiterhin wegen Drogenhandel, Raubüberfall und der angeblichen Zugehörigkeit der Gang „Nine Trey Gangsters“ im Knast. Auf Kaution kommt er wohl erst mal nicht frei. Das Vorabverfahren – für den Hauptprozess im September – ist für den 22. Januar geplant. Bisher spricht alles gegen Tekashi.

Doch nicht nur das: Im August soll 6ix9ine laut „Raptastisch“ via Instagram bekannt gegeben haben, bald Vater zu werden. Es sei wohl zu einem Sexunfall gekommen, bei dem das Kondom gerissen sei.

>> 6ix9ine trifft seine Familie in Mexiko – und lässt ordentlich Kohle da!

Knapp fünf Monate später soll sich nun nach Informationen der Hip-Hop-Seite eine Frau gemeldet haben, die behauptet, ein Kind von 6ix9ine zu haben. Ob es sich dabei um die gleiche Mutter handelt, bei der beim Geschlechtsverkehr das Kondom gerissen sei, steht nicht fest.

Die Frau behauptet jedenfalls, dass der Rapper der Vater sein muss – schließlich sehe das Baby ihm sehr ähnlich. Dazu teilte „Layna“ – wie sie sich auf Instagram nennt – ein passendes Vergleichsfoto auf der Social-Media-Plattform. Das Profil der angeblich 21-Jährigen ist derzeit auf privat gestellt. In ihrer Biografie sieht man allerdings, dass ihr Baby wohl „Briella“ heißt.

>> Handy-Video soll beweisen, dass 6ix9ine ein echter Gangster ist

Das Instagramprofil der vermeintlichen Mutter ist derzeit auf privat gestellt Foto: layna_x3 / Instagram

Ob Tekashi wirklich der Vater ist, sei aber erst mal infrage gestellt. Schließlich ist es schwierig anhand eines Babyfotos darüber zu urteilen, wer der Vater sein könnte. Dennoch muss 6ix9ine im Knast einen Vaterschaftstest machen. Verantwortungsbewusst wirkt der Rapper vor Gericht so aber wohl weniger. Hinzu kommt: Kürzlich hatte seine Exfrau via Instagram berichtet, der Rapper hätte ihr den Kiefer gebrochen. 

>> Rapper 6ix9ine soll seiner Frau den Kiefer gebrochen haben

Quelle: Noizz.de