Insta wie leer gefegt, die Pandamaske wurde offiziell beerdigt – wir dachten zwar, das sei schon mal passiert, aber nun sind Cros Fans wirklich besorgt. Verkündet der Rapper da gerade sein Karriere-Aus? Oder gibt's was Neues? Auf jeden Fall ist nichts mehr "easy".

Wenn ein Popstar heutzutage einen bedeutsamen Karriereschritt vor hat oder eine neue Ära einläuten will, muss das schon viel hermachen. Sängerin Taylor Swift ist eine Meisterin dieser Disziplin. Selbst wenn sie, wie vor Kurzem, ihr Überraschungsalbum "folklore" quasi über Nacht rausbringt, versteckt sie für ihre Fans genug Hinweise und Posts auf Insta, die Raum für Spekulationen offenlassen. Rapper Cro versucht es jetzt wohl auch mal mit der Ökonomie der Aufmerksamkeit: Er räumt seinen Insta-Account leer.

>> Was kann Taylor Swifts neues Album und welche Verschwörungen ranken sich darum?

Der Stuttgarter Rapper befeuert damit Gerüchte um seine Zukunftspläne. 2017 erschien sein bis dato letztes Album "tru." – für das er seine alte Pandamaske gegen eine modern-minimalistische Variante austauschte. Und nun das: Auf seinem Instagram-Account postete der Musiker nun zunächst ein Video mit zahlreichen Aufnahmen aus seiner Karriere – und dem englischsprachigen Kommentar: "Es war eine Ehre."

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Ist das Cros Karriereende?

In einem zweiten Video ist ein Mann zu sehen, der die Panda-Maske, das Markenzeichen des Rappers, im Boden vergräbt. Wahrscheinlich sind es Cros Hände, die da kunstvoll seine Panda-Maske, von der wir dachten, er habe sie eh bereits längst vergraben, tatsächlich beerdigt. Ist das nun also das Ende seiner Rapper-Karriere?

>> Warum Cros Corona-Statement aus Bali so realitätsfern ist

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die Fans geben die Hoffnung zumindest nicht auf und spekulieren in den Kommentaren über einen Neuanfang mit komplett anderem Sound. Was es mit den Anspielungen im sozialen Netzwerk Instagram wirklich auf sich hat, ist vorerst unklar. Das Management des Rappers war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

Neben seiner musikalischen Karriere war Cro in der Vergangenheit auch als Designer, Künstler. Schauspieler und Filmemacher unterwegs. Vorstellbar ist auch, dass er sich in Zukunft mehr auf einen dieser Bereiche konzentrieren will. Seinen Durchbruch feierte Cro 2011 mit dem Song "Easy", seit 2010 macht er als Cro Musik. Vielleicht feiert Cro auch einfach nur sein Zehnjähriges. Der Anfang ist das Ende und so. Ihr wisst schon.

>> Cro ohne Maske und Frauen im Rap-Game: Sängerin Rola im Video-Interview

[Text: Zusammen mit dpa/sw]

  • Quelle:
  • Noizz.de