Die neue Nummer 1 in den USA: "Old Town Road"!

In den US-amerikanischen Billboard-Charts gibt es einen neuen Spitzenreiter: "Old Town Road" von Rapper Lil Nas X feat. Billy Ray Cyrus – ja, der Vater von Miley Cyrus. Der Song kombiniert Elemente aus Country und Trap ist damit was komplett Neues: Country Trap. Tatsächlich klingt er dann auch exakt so, wie man sich das vorstellen würde: Ein fetter 808-Bass bollert unter rollenden Hi-Hats, währenddessen klimpern ein Banjo und eine Gitarre zu Vocals, die sich allein um eine Sache drehen: Pferde reiten.

>> Streaming vs. CD: Warum Capital Bra nicht erfolgreicher ist als die Beatles

"Ich nehm mein Pferd mit zur alten Stadt-Straße und da werd ich reiten, bis ich nicht mehr kann." Lyrics, die Country-Herzen bis zum Anschlag hüpfen lassen. Aber natürlich wär es kein echter Country Trap, wenn da nicht noch eine Prise Marken-Fetischismus hinzukommen würde. In der zweiten Strophe heißt es also "Cowboy-Hut von Gucci" – perfekt, besser hätte man die beiden Welten nicht verbinden können.

Lustige Anekdote: Den Song gibt es schon seit Dezember 2018. Er peakte in den Billboard-Charts auf Platz 40 und wäre Anfang April eigentlich die Nummer eins der Country-Charts gewesen – wäre er nicht disqualifiziert worden. Anscheinend war er dem entscheidenden Gremium nicht "Country" genug.

Prompt schaltete sich Billy Ray Cyrus ein, der ein bekannter Country-Sänger ist, und überarbeitete das Lied noch mal mit ein paar neuen Instrumenten und eigenen Gesangspassagen. Das hat er so gut gemacht, dass "Old Town Road" an der Spitze der Billboard Top-100-Charts steht und damit gerade der erfolgreichste Song der gesamten USA ist.

>> Wer war eigentlich der erschossene Rapper Nipsey Hussle?

Quelle: Noizz.de