Sie wollte sogar beim Coachella als geheimer Headliner auftreten! Jetzt müssen wir warten. Eigentlich sollte die neue Platte bereits am 10. April erscheinen – aber Promo und Touren sind angesichts der Covid-19-Pandemie derzeit unmöglich.

Die Musikbranche steckt wie so viele Branchen in einer mittelschweren Krise. Touren müssen verschoben oder abgesagt werden und auch das ein oder andere geplante Albumrelease wurde bereits verlegt. Denn an Promo, Fanevents und Interviews ist in dieser Zeit nur schwer zu denken. Wegen der Corona-Pandemie verschiebt nun auch Pop-Star und Schauspielerin Lady Gaga die Veröffentlichung ihres neuen und langersehnten Albums "Chromatica".

>> Billie Eilish, Doja Cat und mehr: Diese Events fallen wegen Coronavirus aus

Das sollte eigentlich bereits am 10. April erscheinen. Die erste Singleauskopplung "Stupid Love" wurde auch schon gedroppt und machte Lust auf mehr. Doch darauf müssen wir nun noch ein bisschen warten. Ihre Entscheidung begründete die 33-Jährige sehr ausführlich und sprach ihren Fans Mut zu.

Hier kannst du Lady Gagas Statement zum verschobenen Release von "Chromatica" auf Insta lesen:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

So schrieb die Sängerin auf Instagram an ihre Fans: "Es ist so eine hektische und gruselige Zeit für uns alle. Und obwohl ich glaube, dass Kunst eines der stärksten Dinge ist, die wir haben, um uns gegenseitig Freude und Heilung zu geben in Zeiten wie diesen, fühlt es sich für mich einfach nicht richtig an, in diesen Zeiten einer globalen Pandemie dieses Album herauszubringen."

>> Inmitten Corona-Pressekonferenz ertönt Lady Gagas "Stupid Love" – die Reaktion ist genial

Bald werde sie ein neues Veröffentlichungsdatum für "Chromatica" verkünden - und zwar noch für 2020. Eigentlich habe sie mit dem Album unter anderem einen "geheimen Auftritt" beim Festival Coachella vorgesehen – das wurde wegen der Corona-Krise allerdings auch verschoben, wie wir wissen. Zuletzt hatte Lady Gaga, die eigentlich Stefani Joanne Angelina Germanotta heißt, 2016 das Album "Joanne" herausgebracht.

[Text: Zusammen mit dpa]

  • Quelle:
  • Noizz.de