Ein Grund für die Rückkehr: Victorica Beckham muss nicht singen!

Ohrwurm gefällig? "If you wanna be my lover, you gotta get with my friends. Make it last forever, friendship never ends!" – Gern geschehen! Auch nach 22 Jahren hat "Wannabe" von den Spice Girls gigantisches Ohrwurm-Potenzial.

Jetzt kehren Victoria Beckham (Posh Spice), Mel B (Scary Spice), Geri Horner (Ginger Spice), Emma Bunton (Baby Spice) und Mel C (Sporty Spice) zum ersten Mal seit 2012 zurück!

Wie die britische Sun berichtet hat die 43-jährige Victorica Beckham dem Comeback als Letzte zugestimmt. Die Belohnung: Zehn Millionen Pfund, rund 11,4 Millionen Euro, und das Versprechen, dass Beckham nicht singen muss.

Ein Insider zur Tageszeitung Sun: "Jetzt wo sie eine Top-Designerin ist, sorgt sie sich ums Singen. Aber sie will Geld vedienen, um es zurück in ihr Geschäft zu pumpen." Der Deal ist kein Wunder, denn es ist bereits länger bekannt, dass Beckham bei früheren Auftritten dank mieser Singstimme das Mirko abgedreht wurde. Außerdem soll Beckham mit ihrem Fashion-Imperium im letzten Jahr einen Verlust von 8,4 Millionen Pfund eingefahren haben.

Auch auf die große Welttournee muss Posh Spice nicht: Ihre Familie und ihre neuen beruflichen Verpflichtungen stehen weiterhin im Vordergrund. Das Comeback soll auf das Konto von Ex-Manager Simon Fuller gehen. Der feierte mit den Sängerinnen in den 1990er Jahren große Erfolge, wurde dann aber entlassen: Er solle die Frauen zu sehr eingeschränkt haben.

Jetzt kehrt auch Fuller zurück und plant mit seinen Girls unter anderem TV-Projekte in China, eine neue Talent-Show und ein Greatest-Hits-Album.

Quelle: Noizz.de