Die aufstrebende US-Rapperin Chynna ist am Mittwoch an einer versehentlichen Überdosis Drogen verstorben.

US-Rapperin und Model Chynna Rogers ist am Mittwoch im Alter von 25 Jahren im New Yorker Stadtteil Brooklyn verstorben. In einem E-Mail-Gespräch mit "Stereogum" bestätigte ihr Manager, John Miller, die traurige Nachricht und richtete eine Nachricht der Familie aus: "Chynna wurde zutiefst geliebt und wird schmerzlich vermisst werden." Ein Sprecher des Philadelphia Department of Public Health, hat laut "NBC News" mittlerweile eine versehentliche Überdosis Drogen als Todesursache bestätigt.

Mit 14 Jahren wurde Chynna bei Ford Models gesigned. Ihre Rap-Karriere begann, als sie den 2015 ebenfalls an einer Drogenüberdosis verstorbenen A$AP Yams kennenlernte, Gründer von A$AP Mob, der sie dazu ermutige, sich ganz der Musik zu widmen. Im Jahr 2013 gelang ihr mit der Single "Selfie" der Durchbruch, "Glen Coco" sorgte 2014 für weitere Aufmerksamkeit. Ihr letzte EP "in case i die first" droppte im Januar.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> Rapper veröffentlichen Benfiz-Song für Hanauer Opfer rechten Terrors

In einem Interviews mit "Pitchfork" im Jahr 2018 sprach Chynna über ihre Musikkarriere, ihren Kampf mit der Drogenabhängigkeit und den Tod ihrer Mutter. Sie sagte, sie wolle den schrecklichen Verlust nicht als Ausrede nutzen, um wieder abzurutschen. "Es ist vielmehr ein Grund, meinen Scheiß endlich auf die Reihe zu bekommen und zu arbeiten", so die aufstrebende Rapperin in dem Interview.

Freunde und Branchenkollegen trauern

A$AP Mob postete auf Instagram: "Ruhe in Frieden, Chynna. Wir werden vermissen, Sis. Chynnas Label, True Panther, schrieb "Ruhe in Frieden, Chynna. Mit gebrochenem Herzen. Liebe für die, die sie zurückgelassen hat. Auf Wiedersehen, Engel". Auch Sängerin Kehlani zeigte sich tief bestürzt über den plötzlichen Tod. "Wir haben noch heute morgen gesprochen!" schrieb sie auf Twitter. "Heute haben wir zum letzten Mal Witze ausgetauscht, und die werde ich am meisten vermissen. Ich kann es nicht glauben, ich weiß nicht wie. Ich liebe dich. Und zwar sehr. Mein Herz ist offiziell vereist."

Hier einige der Nachrufe:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Rest in peace, Chynna.

>> Corona-Tests: Pink kritisiert US-Regierung – und spendet eine Million Dollar

  • Quelle:
  • Noizz.de