Childish Gambino disst Kanye West im neuen Video

Teilen
Twittern
Der animierte Childish Gambino im Video zu „Feels Like Summer“ Foto: Donald Glover / YouTube

Und er ist längst nicht der einzige Rapper im Clip.

Childish Gambino lässt uns inzwischen schon länger auf ein neues Album warten. Nach seinem Instant-Klassiker „This Is America“ gab es bislang nur eine neue EP zu hören, mit Songs in einem etwas anderen, eher sommerlichen Stil.

Zu einem der neuen Songs, „Feels Like Summer“, gibt es jetzt auch ein animiertes Video, in dem fast die gesamte Hip-Hop-Prominenz einen Gastauftritt bekommt.

[Auch Capital Bra und Massiv bepöleln als Animes den Richter]

Childish Gambino selbst läuft dabei unbekümmert mit Kopfhörern in den Ohren durch die Straßen, während rechts und links von ihm lauter verrückte Sachen passieren.

Ob sie ihn im echten Leben auch so lieb hat? Michelle Obama und Kanye West in „Feels Like Summer“. Foto: Donald Glover / YouTube

Drake jagt Future hinterher, der auf einem Fahrrad abhaut, Nicki Minaj und Travis Scott spielen im Rasen mit Bauklötzchen, Dr. Dre, P. Diddy und Snoop Dogg tanzen in einem Vorgarten und Kanye West steht heulend mit MAGA-Mütze da, bis ihn Michelle Obama von hinten umarmt und seine Tränen trocknen.

Zur Erinnerung: Kanye West hat sich in der Vergangenheit öfter mal als Trump-Fan geoutet und besuchte ihn unter anderem nach seinem Wahlerfolg im Trump Tower zu einem Gespräch. Dass er sich auf die Seite eines Mannes gestellt hat, der dabei in den Augen vieler Afroamerikaner eine Katastrophe ist, nehmen ihm viele übel.

Das Video wurde vom Künstler Justin Richburg gestaltet. Auf seinem Instagram-Profil finden sich noch weitere Illustrationen, die sich größtenteils mit schwarzen Persönlichkeiten im und außerhalb vom Rap befassen:

Quelle: Noizz.de