2018 meinte er noch den "schlimmsten Bushido-Diss" in der Hinterhand zu haben.

Bushido meldet sich nach den Auseinandersetzungen mit Shindy, Capital Bra und Clan-Chef Abou Chaker wieder zurück: Auf seinem Instagram-Profil postete er nach über acht Monaten ein Foto mit vier weißen Strichen auf schwarzem Hintergrund  – das Logo der Albumreihe "Carlo Cokxxx Nutten". Und tatsächlich: Die neue Platte soll am 20. Dezember 2019 erscheinen.

>> Seitenhieb gegen Capital Bra? Bushido kündigt neues Album "CCN 4" an

>> "Polizei ist jetzt dein Team!": Capital Bra trennt sich von Bushido und EGJ-Label

Die Hip-Hop-Welt stellt dabei die Frage, ob es sich bei dem vierten Teil der CCN-Reihe um ein Kollabo-Album handeln wird. Den ersten Longplayer der Reihe veröffentlichte Bushido 2002 unter seinem Pseudonym Sony Black in Zusammenarbeit mit Fler aka. Frank White – das letzte erschien 2015 als Soloalbum. Startet Bushido nach vier Jahren sein Comeback etwa wieder alleine? Anscheinend nicht: Nach Berichten der "Bild" soll der Rapper bei "Carlo Cokxxx Nutten 4" tatsächlich Unterstützung bekommen – und zwar von Animus als Ghostwriter.

Das verwundert. Animus hatte 2018 in einem Interview mit "HipHop.de" noch behauptet, den "schlimmsten Bushido-Diss" in der Hinterhand zu haben. Animus hatte sich zuletzt aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Vielleicht hatte er so genügend Zeit, um mit Bushido am neuen Album zu arbeiten. 

Quelle: Noizz.de