Vom Strip-Klub in den Rap-Himmel.

Cardi B legte in kürzester Zeit einen kometenhaften Karriere-Sprung hin. Erst ein neuer Track mit den Migos, neues Video zu "Bartier Cardi" und dann erscheint am 6. April ihr erstes Album mit dem Namen "Invasion Of Privacy". Als Featuregäste sicherte sie sich neben Migos unter anderem noch SZA, Chance the Rapper, YG, 21 Savage, Bad Bunny und J Balvin. 

Viele kennen die ehemalige Stripperin noch als Feature von Bruno Mars.

[Mehr dazu: Rapperin Cardi B: Vom Strip-Klub in den Hip-Hop-Himmel]

Mit "Finesse" sind die beiden gerade mega erfolgreich und waren gemeinsam auf Tour. Cardi begleitete Bruno auf seiner "24k Magic"-Welttournee durch Nordamerika. Seit Oktober 2017 ist sie mit Rapper Offset verlobt, der auch auf einigen Songs ("Be Carfull", "Thru Your Phone") des neuen Albums ein kontroverses Thema ist. Immer wieder gab es Fremdgeh- und Schwangerschaftsgerüchte um das Paar.

Mit ihrem eigenen Verständnis von Feminismus und Empowerment innerhalb des Genres hat sie den Hip-Hop neu geprägt. Belcalis Almanzar, so ihr eigentlicher Name, bekommt dabei Zuspruch aus allen Richtungen. Und das in einer Industrie, die hauptsächlich von Männern geprägt ist.

Sie rappt gut, sie weiß was sie will und nimmt sich selbst nicht so ernst!

Seitdem wartet die Welt nur darauf, dass sie ihr erstes Album veröffentlicht. Neun Monate und einige Verzögerungen später bescherrt sie uns "Invasion of Privacy": 13 Hip-Hop-Tracks von einer Frau, die genau weiß, wofür sie hier ist.

Während "Bodak Yellow" und "Bartier Cardi" ihr Talent für scharfe und unverschämte Reime bewiesen haben, stellt sie in der dritte Single des Albums, "Be Careful", auch ihre Fähigkeit zum Gesang unter Beweis.

Die Chance-The Rapper-Kollabo "Best Life" zieht einem nicht unbedingt die Socken aus, ist aber ein Trapbares-Stück, wenn der Sommer sich blicken lässt. Mit dem südamerikanischen Rappern Bad Bunny und J Galvin entstand der Track "I like it", der von seiner Rhythmik eher an einen eine Pop-Song erinnert.

Mit ihrem neuen Album hat sie das Rap-Regelbuch nicht neu geschrieben, aber bietet Hip-Hop-Größen, wie Iggy Azalea, Nicki Minaj and Azealia Banks auf jeden Fall genügend Zündstoff zum Nachlegen. Außerdem gibt etwas Spannendes an der Art und Weise, wie die 25-Jährige aus der Bronx eine Rap-Platte mit all seinen klassischen Merkmalen abliefert, die ebenfalls das Pop-Publikum begeistert. Dank ihrer Killer-Pointen, ihrer emotionalen Wucht und ihrer Naturgewalt ist Cardi B mit diesem Album ein großes Ausrufezeichen in der Hip- Hop-Welt gelungen.

Bereits vor drei Tagen gab es schon das Video zur Single "Bartier Cardi" zu bestaunen. Der Song auf dem auch 21 Savage zu hören ist, hat in der Zwischenzeit über vier Millionen Klicks verbuchen können – irre! Welche Rekorde "Invasation Of Privacy" durchbrechen wird, werden wir weiter verfolgen ...

Quelle: Noizz.de