2020 hat sich für die "WAP"-Rapperin bisher richtig gelohnt: Innerhalb von nicht mal fünf Jahren vervielfachte sie ihre Vermögen. So hat Cardi B es vom Social-Media-Sternchen zur Grammy-Gewinnerin geschafft.

Für uns steht jetzt schon fest: "WAP" von Cardi B und Megan Thee Stallion ist definitiv einer der Hits dieses verrückten Jahres 2020 – und lässt die Kasse der beiden Rapperinnen ordentlich klingeln. Laut der Website "Celebrity Net Worth", die das Vermögen der reichsten Menschen auf unserem Planeten ständig aktualisiert, beträgt das Vermögen der 27-Jährigen nach Abzug aller Steuern sagenhafte 22 Millionen US-Dollars – das sind umgerechnet rund 18,6 Millionen Euro.

>> Cardi B und Megan Thee Stallion nehmen uns mit hinter die Kulissen von "WAP" – folgt ein zweiter Teil mit Kylie Jenner?

Damit hat Belcalis Marlenis Almánzar, wie Cardi Bs bürgerliche Name lautet, innerhalb von nicht mal fünf Jahren ihr geschätztes Vermögen von damals rund 400.000 US-Dollar zu verfünfzigfachen! Natürlich ist die Self-Made-Millionärin nicht nur dank ihrer Musik auf die stolze Summe gekommen – Werbeverträge mit Balenciaga und Co. sei Dank.

So schaffte es Cardi B, ihr Vermögen aufzubauen

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Cardis Weg gleicht dem typischen Märchen vom American Dream: Geboren wurde sie in New York und wuchs dort in der Bronx auf – ein hartes Pflaster. Mit 19 arbeitet sie als Stripperin und postet regelmäßig sexy 6-Sekunden-Clips auf der Social-Media-Plattform Vine. 2015 wurde sie dann Teil der MTV-Reality-Show "Love & Hip Hop: New York". Der Start ihrer Hip-Hop-Karriere. Die Fans der Show liebten sie, nach nur zwei Staffeln verließ sie den Cast, um sich endgültig auf ihre eigene Rap-Karriere zu fokussieren.

Der wirkliche Durchbruch gelang ihr dann 2017 mit dem Überhit "Bodak Yellow", ein Song, indem sie ihre Erfahrungen als Stripperin verarbeitet. Es war seit Lauryn Hills "Doo Wop (That Thing)" im Jahr 1998 das erste Mal, dass eine Solo-Rap-Künstlerin die Nummer eins der US-Charts erklimmen konnte. Der Song wurde als "Bester Rap Song" bei den 60. Grammys ausgezeichnet.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> Cardi B interviewt Joe Biden – und stichelt gegen Trump

Ihr darauffolgendes Debütalbum "Invasion of Privacy" ging dementsprechend durch die Decke und bekam ebenfalls einen Grammy. Seitdem ist Cardi aus dem Rap-Game gar nicht mehr wegzudenken und zeigt: Auch Frauen können es in einer männerdominierten Welt ganz nach oben schaffen.

Cardi B kann mehr als rappen: Fashion, Hollywood und Netflix

Die Musikerin ist nämlich ein echtes Multitalent. 2020 spielte sie ihre erste Hollywoodrolle im Film "Hustlers". Dort spielte sie an der Seite von Constance Wu und Jennifer Lopez die ehrgeizige Stripperin Diamond, ein Charakter, der perfekt für sie war. Aber nicht nur in Hollywood mischt Cardi mit, sondern auch im Streaming-Geschäft. Zusammen mit Rap-Kollege T.I. war sie 2019 in der Jury der Netflix-Casting-Show "Rhythm + Flow" – auch das dürfte ihre Kasse klingeln haben lassen.

Wie viel genau Cardi dafür einstreichen durfte, weiß allerdings keiner. Hinzu kommen außerdem zahlreiche Werbeverträge, der erste davon war passenderweise 2016 eine Kampagne mit der New Yorker Dessous-Kette "Romantic Depot" mit Radio- und TV-Spots. Seitdem ist die junge Mutter das Gesicht zahlreicher Marken wie MAC Cosmetics, Gypsy Sport, Reebok, Pepsi, aber auch von einigen Luxusmarken wie Balenciaga. Auch als Designerin ist sie aktiv: Im November 2018 veröffentlichte sie ihre erste Kollektion mit der US-Fast-Fashion-Kleidungsmarke Fashion Nova.

Falls du dich jetzt fragst, wofür Cardi B die ganze Kohle ausgibt: Neben geilen Klamotten wohl unter anderem auch für ihre Villa in Buckhead, einem Vorort von Atlanta, Georgia. Die hatte sie zusammen mit ihrem Partner Offset von Migos im Dezember 2019 für knapp fünf Millionen Euro erworben. Mittlerweile ist die Bude einiges mehr wert: Im Jahr 2017 stand das Haus für knapp 10 Millionen Dollar sogar unter Denkmalschutz.

  • Quelle:
  • Noizz.de