Ab jetzt wird das Gym gehittet.

Rap-Ikone Cardi B will nicht mehr unters Messer. In einem Tweet hat die Ehefrau von Rapper Offset klargemacht, dass an ihren Multi-Million-Dollar-Body ab jetzt nur noch Schweiß und Fitness Hand anlegen werden. In den letzten Wochen waren ihre OPs immer wieder mediales Thema. Für viele schien es ein Problem zu sein, dass die junge Mutter sich trotz Kleinkind wieder hat richten lassen. Tja, und dann liefen die Eingriffe auch nicht so toll – Bardi musste Shows absagen und beklagte sich über Schmerzen.

"Ich hab die letzten zwei Wochen Work-out gemacht, Bitch, ich leg mich nicht mehr unter's Messer!"

Das Atlantic-Records-Signing war vor seiner Karriere als Rapstar beruflich Stripperin. Auch heute, als Musikerin, schlägt sie Kapital aus ihren Kurven. Klar, dass die irgendwie in Shape gehalten werden müssen.

"Big Choppa! ... hold on, BIG Choppa! – Aber meine P*ssy ist echt!"

Die große Pistole ist in diesem Falle Cardis Po, der demnach auch nicht so rund und prall vom Himmel gefallen ist, wie sie ihn heute in die Insta-Cam halten kann.

>> Tränen-Konzert in Mac Millers Heimat: Ariana Grande bekommt Hilfe vom Publikum

>> Nach Show-Absage: Cardi B verteidigt ihre Schönheits-OPs

Quelle: Noizz.de